Frohes neues Jahr

Liebe Leserinnen und Leser des Frostmannblogs,

vor 6 Jahren habe ich hier den ersten Artikel geschrieben.
Meine Güte, was die Zeit vergeht!

Das neue Jahr 2018 hat begonnen und ich wünsche Euch allen ein gutes neues Jahr.
Mögen all Eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Ich selbst habe mir für 2018 keine großen Vorsätze einreden lassen.
Denn wenn wir ehrlich sind, klappen die meisten guten Vorsätze doch nicht.
Obwohl, ich habe neulich im Fernsehen eine Statistik gesehen, daß 57% aller vorgenommenen guten Vorsätze auch ein- und durchgehalten werden. Das ist ja immerhin deutlich mehr als die Hälfte.

Wenn Ihr Euch also etwas vorgenommen habt, dann bleibt hartnäckig dabei!

In diesem Sinne die besten Wünsche
von Eurem Rolf

Entspannter durch die Weihnachtszeit

Ich gehe traditionell immer samstags mit meiner Tochter und einer Frau einkaufen.
Wir gehen immer erst nach 13 Uhr.

Aber jetzt in der Vorweihnachtszeit ist samstags Großkampftag. Die Menschen kaufen wie verrückt und an den Kassen bilden sich superlange Schlangen.

Darauf haben wir keine Lust.

Deshalb haben wir für uns den Freitagabend als beste Zeit ausgeklügelt.

Freitagabends ist der Supermarkt leer, an den Kassen herrscht kein Gedränge und wir kommen völlig streßfrei zum Einkaufen.

Das kann ich Ihnen nur empfehlen.

Stress hoch drei

Die Vorweihnachtszeit ist für uns Bofrostmänner und -frauen immer sehr arbeitsam.
Es ist kein Geheimnis, daß auch wir in der Zeit vor den großen Festtagen Ostern, Pfingsten und Weihnachten am meisten zu tun haben.

Die Kühltruhe will für die „nicht enden wollenden“ Festtage gut gefüllt sein.

In den nächsten Tagen und Wochen muß ich mich also hier im Blog etwas rar machen, weil ich einfach abends platt bin.

Ich lese dann höchstens noch ein paar Mails, spiele auf dem handy ein paar Runden Solitair und dann schlafe ich vor dem Fernseher ein.

Macht Euch also keine Sorgen 🙂

Die Deko macht’s – Das Auge ißt mit

Das Auge ißt mit, sagt man.
Was bedeutet das?

Sie wissen es. Das bedeutet, daß ein und dasselbe Gericht völlig unterschiedlich auf den Esser wirken kann, wenn es einmal schön angerichtet auf den Teller kommt und einmal lieblos auf den Teller geklatscht.

Ich habe hier ein schönes Beispiel:

Wir waren beim Griechen und ich hatte einen Thunfischsalat bestellt.
Vorher war in dem Restaurant ein anderer Besitzer. Der hatte immer den Thunfisch ín eine Salatschüssel getan, dann obendrüber ein paar Salatblätter und einen Haufen Dressing.
Hat gar nicht mal so schlecht geschmeckt.
Weiterlesen →

Nikolaus – Wann kommt der eigentlich?

Jedes Jahr streiten meine Kollegen und ich uns darüber, wann der Nikolaus kommt.
Heute ist ja Nikolaustag.

Bei uns in der Heimat kam der Nikolaus am Vorabend des Nikolaustages, also am 5. Dezember abends.
Ein Kollege sagt, das sei völlig falsch, am 5. Dezember müssten die Kinder die Stiefel rausstellen und dann käme der Nikolaus nachts, sodaß die Kinder am Nikolaustag selbst, also am 6.12. morgens die Geschenke vorfinden.

Weiterlesen →

Muß ich Meringata Mignon auftauen?

Ich habe bei meinem Bofrost-Verkäufer Meringata Mignon gekauft.
Wird die jetzt vorher aufgetaut oder nicht?
Bitte um Aufklärung?
Kann ich die am nächsten Tag noch essen?

Die Meringata könnte man sehr gut als Eistorte bezeichnen. Sie kann nämlich sofort nach Herausholen aus dem Gefriergerät in Portionen aufgeteilt und verzehrt werden.
Allerdings kann sie natürlich auch außerhalb des Gefrierschranks aufbewahrt und dann aufgetaut gegessen werden. Sie ist dann cremig sahnig.
Nach dem Auftauen sollte die Torte am besten im Kühlschrank gelagert und innerhalb von 24 Stunden verzehrt werden.

Fett ist verbrannt und russig – So können Sie das vermeiden

Immer wenn ich TK-Schnitzel oder Fischstäbchen brate, wird mir das Fett schwarz und steht kurz davor, zu verbrennen.
Am Anfang ist alles noch okay. Aber wenn ich die Fischstäbchen beispielsweise hinzufüge, verwandelt ich das vorher klare Fett in eine Art Krümelsuppe.
Das finde ich eklig. Die Krümel setzen sich dann als fast verbrannte Rückstände auf den Fischstäbchen oder Schnitzeln ab.
Da müßte der Hersteller bitte nacharbeiten.

Liebe Hannelore,

diese Krümel gehören auch nicht in die Pfanne.
Schauen Sie sich bitte dieses Bild hier an:

Sie sehen auf diesem Bild eine Tüte und darin die von Ihnen festgestellten Krümel.

Weiterlesen →

Bofrost ist modern

Vor einigen Jahren schien es mir so, als sei unsere Kundschaft allmählich immer mehr überaltert.
Viele Leute an der Haustüre sagten mir, daß sie Bofrost von ihrer Oma kennen.
Irgendwie wurde auch in den Medien immer mehr der Eindruck erweckt, als seien Heimlieferdienste nicht mehr zeitgemäß.

Aber das hat sich grundlegend gewandelt.

Weiterlesen →

Seite 1 von 22012345...102030... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen