Bofrost Abo kündigen

Im Internet kursieren diversen Musterschreiben von irgendwelchen Abo-Abmeldediensten, die einem die Kündigung des Bofrost-Abos erleichtern sollen.
Das ist aber alles Quark.

Man hat bei Bofrost kein Abo. Es gibt keinerlei Abnahmeverpflichtung und man muß da auch keine Kündigungsfristen einhalten und eine bestimmte Menge Ware abnehmen oder für einen festen Betrag etwas kaufen.

Bofrost-Kunde zu sein bedeutet, daß man einmal dem Bofrostmann oder einem Kundenwerber sein Interesse an der Belieferung mit Tiefkühlkost und Eis bekundet hat.
Dann kommt der Bofrostmann alle paar Wochen unverbindlich vorbei. Vorher hat man eine Benachrichtigungskarte oder auf Wunsch auch eine SMS erhalten.
Wenn man möchte, kann man aus einem Angebot von über 450 leckeren Sachen etwas auswählen.
Will man mal nichts, ist das kein Problem, dann sagt man das einfach.

Der Bofrostmann unterbreitet immer nur ein unverbindliches Angebot, bietet die Gelegenheit zum Einkauf an der Haustüre, mehr nicht.

Keine Verpflichtung, kein Abo, kein Abnahmezwang. Alles easy und locker.

Wenn man wirklich mal nicht mehr Bofrostkunde sein möchte, dann genügt es, in der Niederlassung anzurufen oder dem Bofrostmann das zu sagen.
Man kann auch 0800 000 19 18 anrufen (kostenlos!) und Bescheid sagen.
Klar, bis so war dann überall hin durchgesickert ist, kann es schon mal vorkommen, daß man doch noch mal ein Kärtchen bekommt oder der Bofrostmann vor der Tür steht.
Vielleicht ruft auch noch mal jemand an und fragt nach den Gründen. Aber das war’s auch schon.

Im Übrigen ist es auch nicht so, daß man irgendwie unter Druck steht, weil schon wieder eine Karte im Briefkasten war oder der Bofrostmann wieder vor der Tür steht.
Manche Leute meinen, dadurch würden siequasi genötigt, etwas zu kaufen. Quatsch! Ist nur ein Angebot. „Hey, wir sagen Bescheid, wir kommen demnächst mal wieder!“

Selbst wenn man ein paar Mal nichts abgenommen hat, passiert einem nichts. Wir sind doch kein Buchclub.
Allerdings kann es sein, daß man, wenn man eine ganz lange Zeit nichts mehr gekauft hat, irgendwann mal nicht mehr besucht wird. Dann kann man ebenfalls in der Niederlassung oder unter 0800 000 19 18 anrufen und der Bofrostmann kommt dann wieder.

Braucht man mal längere Zeit nichts (Urlaub, Abwesenheit usw.) sagt man einfach Bescheid, dann erspart man dem Bofrostmann unnötige Wege.

Also alles wirklich ganz ohne Zwang, Abo und Verpflichtung.

Aber trotzdem: Der Bofrostmann freut sich, auch wenn man nur eine Kleinigkeit abnimmt.

14 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Und die Wirklichkeit für uns Verkäufer sieht anders aus. Auch das muss mal angesprochen werden.

  2. Und was sieht bei Dir anders aus?
    Mußt Du nicht viel arbeiten?
    Denkst Du nicht manchmal, daß Du zu wenig Geld für Deine Arbeit bekommst?
    Verfluchst Du nicht die 6-Tage Wochen jetzt gerade?
    Fühlst Du Dich nicht manchmal ausgebeutet?
    Nicht?

    Ja dann sieht es bei Dir anders aus als bei mir.

    Aber: Ich kenne alle diese Gefühle und Einstellungen, verfalle aber nicht in den Jammermodus, sondern versuche das Beste daraus zu machen.

  3. falsch. ich bin mit meinem job sehr zufrieden. bofrost ist ein super arbeitgeber. es ging mir um die „leichtigkeit“ für den kunden, zu kündigen. in unserer nl sieht es anders aus.

  4. Bofrost hatten wir jahrelang, aber dann abbestellt, weil der Fahrer gewechselt hat und unfreundlich war.

  5. @Daisy: sehr geehrte Damen und Herren wir möchten die Bestellung für den 16.5.2018ab bestellen und möchten auch leider kein kunde bei bofrost werden

  6. Ich möchte dem Fahrer aber unnötige Arbeit ersparen und melde mich ab. Bei Bedarf habe ich seine Tel. Nr, kann ihn also jederzeit kontaktierne.
    Meine Kd. Nr.050928673, bitte rufen Sie mjch auch nicht mehr an.
    Mit frdl. Gruß Renate Boje

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.