Elektrotherapie

Was Neues!
Das haben die bisher noch nie mit mir gemacht. Ich muss mich auf einem Behandlungstisch auf den Rücken legen und der Therapeut fahrt ein Wägelchen mit einem spannend aussehenden elektronischen Gerät heran. Von dort legt er Kabel zu meinem Knie.
Zwei klebt er links und rechts unterhalb des Knies an, zwei weitere oberhalb.

Dann dreht er an zwei Reglern und erkundigt sich, ob ich schon einen schwachen Reiz verspüre.

Ja, es kribbelt etwas.

„Prima, dann lass ich Sie jetzt mal eine Weile alleine. Diese Elektrotherapie stimuliert die Muskulatur.“

Als er weg ist, ziehe ich den Apparat etwas näher heran. Ich kann es nicht lassen, ich spiele an den Knöpfen herum.
Wenn ich an dem einen drehe, steigt die Intensität des Reizes. Drehe ich am anderen Regler, kann ich die Frequenz der leichten Stromschläge einstellen, von einem herzschlagartigen Rhythmus bis hin zu einem nadelstichartigen Bsssssssssst.

Ich experimentiere etwas herum. Schließlich stelle ich beide Regler fast auf Maximum. Denn wahrscheinlich wirkt das besser und schneller, wenn man es stark macht.

Nachtrag:
Es ist Abend, ich bin zu Hause.

1. Ich leuchte mein Wasserlassen.
2. Ich habe Muskelkater….

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen