Festliches Weihnachtsmenü vom Bofrostmann

Ehrlich, noch nie war es leichter, ein festliches Weihnachtsmenü mit ganz wenig Aufwand auf den Tisch zu bringen, als in diesem Jahr.
Ich selbst bin begeistert von den Festtagsprodukten und ich habe das Gefühl, daß ich diese Begeisterung auch auf meine Kunden übertragen kann. Wenn ich meinen Kunden von den leckeren Produkten vorschwärme, dann tue ich das nie nur mit einem Produkt, sondern ich schwärme immer von Zusammenstellungen, von ganzen Menüs.

Ich sage also nicht, daß das Wildschweingulasch toll ist, sondern ich empfehle Wildschweingulasch mit Rotkraut und Knödeln, eben ganz klassisch, und schiebe dann noch die Variante mit Kaiserschoten und dem Trüffelgratin nach, was ja etwas exklusiver ist.
Ich merke förmlich, wie den Kunden dann das Wasser im Mund zusammenläuft und für die, die kein Wildschwein mögen, schiebe ich gleich noch Hirschgulasch oder Rehgeschnetzeltes nach und wenn es denn gar kein Wild sein darf, dann verkaufe ich das Wiener Saftgulasch.

Ich schwärme wie gesagt immer ganze Menüs vor und empfehle gleich was für Heiligabend und die beiden Feiertage.
Wie, am zweiten Feiertag sind Sie bei Ihrer Tochter eingeladen? Ja, die ist ja hoffentlich auch schon Kundin bei uns? Nein? Dann werben Sie sie doch!

Bildquellenangabe: Gerd Altmann / pixelio.de

8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Klasse, jetzt habe ich meinen Schreibtisch angesabbert. Wenn du deine Kunden immer so verwöhnst bist du toll.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.