Fett ist verbrannt und russig – So können Sie das vermeiden

Immer wenn ich TK-Schnitzel oder Fischstäbchen brate, wird mir das Fett schwarz und steht kurz davor, zu verbrennen.
Am Anfang ist alles noch okay. Aber wenn ich die Fischstäbchen beispielsweise hinzufüge, verwandelt ich das vorher klare Fett in eine Art Krümelsuppe.
Das finde ich eklig. Die Krümel setzen sich dann als fast verbrannte Rückstände auf den Fischstäbchen oder Schnitzeln ab.
Da müßte der Hersteller bitte nacharbeiten.

Liebe Hannelore,

diese Krümel gehören auch nicht in die Pfanne.
Schauen Sie sich bitte dieses Bild hier an:

Sie sehen auf diesem Bild eine Tüte und darin die von Ihnen festgestellten Krümel.

Das sind Teile der Panierung. Sie gehen naturgemäß beim Verpacken und beim Transport, sowie beim Hantieren in der Küche von den panierten Lebensmitteln ab.
Das ist völlig normal.

Bitte schütten Sie die Schnitzel oder die Fischstäbchen nicht mitsamt dieser Rückstände direkt aus dem Beutel in die Pfanne.

Nehmen Sie eine Grill- oder Küchenzange und entnehmen Sie die Lebensmittel damit aus dem Beutel oder der Packung.
Klopfen Sie die einzelnen Stäbchen bzw. Schnitzel vorher gut ab, damit lose Teile der Panierung abfallen.

Erst dann geben Sie sie in das heiße Fett.

Wenn Sie das künftig so machen, werden Sie keine verbrennenden Krümel mehr in der Pfanne haben.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. und den Herd nicht immer auf höchste Stufe schalten !!!

    Ich kenne einige die ihre Wohnung nebst Treppenhaus vernebeln weil sie meinen der Schalter hat eine Skala bis 3 bzw. 5 dann muss das auch ausgenutzt werden sonst würden die Hersteller das ja nicht machen

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.