Fliegender Teppich

„Ich habe Deinen Artikel über die Elektroautos gelesen. Kommt denn bei Bofrost auch bald das Elektroauto? Was sind da Eure Konzepte für die Zukunft?“

Oben auf dem Bild siehst Du ein Phantasie-Konzept für die Zukunft.
Ob so etwas irgendwann mal kommt, wage ich aber zu bezweifeln.
Das Schwebeauto wird wohl noch eine ganze Weile auf sich warten lassen.

Daß Autos in absehbarer Zukunft nicht mehr von Verbrennungsmotoren angetrieben werden, das ist seit 50 Jahren ein großes Thema.
Ganz sicher werden auch Bofis irgendwann elektrisch sein.
Das ist ganz davon abhängig, wie erschwinglich dieser Antrieb wird und wie weit die Akkus weiterentwickelt werden.

Bofrost schafft ständig neue Fahrzeuge an, und so wird auch -wenn entsprechende praktikabel nutzbare Autos zur Verfügung stehen- irgendwann der erste Bofi bei uns elektrisch sein.
Geredet wird darüber bestimmt schon.

Ich habe vor Monaten in der gläsernen Manufaktur von Volkswagen in Dresden ein Postauto der Zukunft gesehen.
Das kommt jetzt, DHL wird damit anfangen. Es ist ein Kleintransporter, der explizit für den Haus-zu-Haus-Belieferungs-Service entwickelt wurde. Der Fahrer kann nicht nur auf beiden Seiten bequem aus- und einsteigen, das elektrische Auto kann ihm sogar im Schrittempo folgen.
So etwas wird bei Bofrost vorerst wahrscheinlich nicht kommen, weil wir ja nicht in so kurzen Hausabständen liefern, sondern oft zwischen den einzelnen Kunden Strecke machen müssen.

Aber die Entwicklung bleibt nicht stehen. So können wir davon ausgehen, daß auch bei uns Neuerungen Einzug halten werden.

Auf der anderen Seite ist das derzeitige Konzept erprobt und ausgereift, und erprobtes Dinge soll man nicht unbedingt für jede Neuerung über Bord werfen.

Kommentare sind geschlossen.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.