Flüssigmargarine – Bis auf den letzten Tropfen

Leute, ich habe die Flüssigmargarine für mich entdeckt.
In Plastikflaschen wird dieses Bratfett sehr günstig angeboten. Ich verwende es vor allem zum Braten in der Pfanne. Es läßt sich besser dosieren als Margarine aus der Packung und ich muß nicht noch extra irgendein Besteck schmutzig machen, um die benötigte Menge aus dem Margarinetöpfchen zu entnehmen.

Tipp: Billig tut’s auch
Ich habe verschiedene Sorten Billigmargarine ausprobiert. Ich habe keinen nennenswerten Unterschied zwischen teuren Produkten und no-name-Produkten feststellen können.
Sie können also beherzt auch bei preiswerten Produkten zugreifen. Schreiben Sie mir aber gerne Ihre Erfahrungen.

Was ich aber festgestellt habe: Durch die Deckelkonstruktion verbleibt immer ein Rest Flüssigmargarine in den Flaschen. Das können bis zu 10% der Füllmenge sein.
Auch wenn es ein günstiges Produkt ist, möchte ich das aber nicht verschwenden.

Deshalb erinnerte ich mich an einen Trick, den meine Mutter immer anwandte. Wenn Sie noch Reste von Margarine in der Packung hatte, die nur schwer herauszukratzen waren, hat sie die leere Dose kopfüber auf die schon heißen Bratkartoffeln gestellt. Die aufsteigende Hitze aus der Pfanne löste die Reste und schon nach 2-3 Minuten konnte sie eine absolut restlos entleerte Packung wegwerfen.

Bei den Flaschen mit Flüssigmargarine hilft es zunächst auch, sie auf den Kopf zu stellen. Dann läuft alles herunter und man bekommt noch einiges heraus.
Meistens aber lässt sich der Deckel der Flasche nicht entfernen.

Machen Sie es so, wie ich es hier auf dem Foto zeige:

Schneiden Sie die Flasche mit einer Küchenschere einfach mittendurch.
Stellen Sie die beiden Flaschenhälften einfach kurz auf das Bratgut.
So kommt auch der letzte Tropfen raus.

Nichts wird mehr verschwendet.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

    • 🙂 So lange mußt Du gar nicht warten. Das dauert nur wenige Sekunden, dann ist der letzte Tropfen Margarine raus. Da ist die Oberfläche des Bratguts noch gar nicht richtig heiß. Man darf die Kunststoffbecher natürlich nicht in direkten Kontakt zur heißen Pfanne bringen.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen