Goodbye – Tschüß – Auf Wiedersehen!

Liebe Leserinnen und Leser des Frostmann-Blogs,

seit nunmehr 7 Jahren schreibe ich diesen Blog. Ich habe immer gerne aus meiner Berufswelt und meinem privaten Umfeld hier erzählt.
Mir war es wichtig, deutlich zu machen, wie gerne ich für Bofrost gearbeitet habe. Mein Beruf war mein Leben und ich war mit Leib und Seele Bofrostmann.

Ja, ich war Bofrostmann.

Ich werde in absehbarer Zeit in den Ruhestand gehen, die Rente ist beantragt.
Meine Knieverletzung und ein Bandscheibenvorfall, den ich vor ein paar Jahren erlitten habe, machen diesen Schritt notwendig.
Glücklicherweise gehöre ich zu den Jahrgängen, die noch ohne größere Abschläge auch etwas früher in Rente gehen können.
So zwei, drei Jahre hätte ich das noch machen können, aber nun will die Gesundheit etwas anderes.

Also ist eben Schluß.
Und deshalb beende ich auch diesen Blog hier.

Dies war der Blog eines Bofrostmanns – ich bin jetzt keiner mehr – und deshalb ist dies auch der vorletzte Eintrag im Frostmann-Blog.

Ganz besonderen Dank sage ich Ihnen, meine lieben Leserinnen und Leser. In all den Jahren zählen die Zugriffe auf diese Webseite nach Millionen. Da kommt ganz schön was zusammen.
Ein herzliches Dankeschön auch an all die Kommentatoren, die ihre Meinungen zu den vielen tausend Artikeln abgegeben haben.

Ich werde weiter die Entwicklung des Unternehmens Bofrost mit Interese verfolgen. Meinen Kollegen aus der Firma, die hier immer fleißig mitgelesen haben, wünsche ich alles Gute.

Bleibt gesund!

Tschüß, Euer

Rolf

10 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Dann alles Gute für deinen weiteren Lebensweg! Als exBofrostler hab ich mich hier gern informiert.

  2. Na, dann alles Gute für den neuen Lebensabschnitt. Habe das immer gerne gelesen. Besonders immer die Geschichten mit den geliebten Verwandten 😛 Na für die ist ja jetzt mehr Zeit da 😉 Alles Gute und noch gute Genesung.

  3. Hallo Frostmann,

    es ist schade, es war nach der Arbeit oft aufmunternd zu lesen, da sind auch andere die im Arbeitsalltag auf recht verwirrte Gestalten getroffen, nicht nur ich. Wobei ich gemerkt habe, auch vor dem Unfall wurden die Posts seltener.
    Du warst ein großes Aushängeschild für die Firma, auch ich bin erst durch dich bofrost Kunde geworden und auch mein Frostmann scheint Freude an seinem beruf zu haben.
    Ich weiß nicht wie alt du bist, in meiner Vorstellung warst du Mitte vierzig. Allem Anschein wohl doch einige Jahre mehr auf dem Buckel…
    Bevor du entgültig Abschied nimmst: Ich weiß nicht wie weit der Blog mit allen seinen frustrierten, freudigen, lustigen und verwirrenden Artikeln, für dich ein Weg war etwas von der Seele zu reden. Und ob das mit der Rente (im Stile von Papa ante Portas) nicht zunimmt, die Merkwürdigkeiten mit Matze, Putzi, den stalinistischen Nachbarn und du uns teilhaben lassen willst.
    Sicher macht der Titel Frostmann nicht mehr soviel Sinn, aus der Niederlassung aus dem Sinn, aber deine Fans kennen dich nun mal als solchen!
    In so weit einen aktiven Ruhestand!

  4. Ich habe das Blog auch die letzten Jahre sehr gerne gelesen, vielen Dank dafür! Ich wünsche dir ebenfalls einen wunderschönen Ruhestand und alles Gute!

  5. Bofrost verliert sein menschliches Gesicht.
    Für mich warst Du seit Jahren das Aushängeschild der Firma Bofrost.
    Durch Dich habe ich zu bofrost ein ganz anderes Verhältnis bekommen.

    Die weichgespülten Facebook- und Instagram-Meldungen des Unternehmens sagen mir nichts.
    Die schongebügelten Rezepte mit Studiofotos von leckerem Essen bringen mir nichts.

    Damit zielt Bofrost auf eine jugendliche hippe Zielgruppe, die gar nicht das Geld hat, sich Bofrost zu kaufen. Die essen Döner aus der Hand und trinken Kaffee bei Starbucks.

    Aber die ganzen Familien, die fallen hinten runter. Dein Blog hat uns immer so viel gegeben.
    Es ist eine Schande, dass Du aufhörst.

  6. Schade, ich habe den Blog immer gerne gelesen. Aber den Ruhestand hast du dir natürlich verdient 😉 Kurier dich gut aus und genieße die Zeit dann aufs vollste!

  7. Lieber Rolf, alles Gute wünsche ich Dir und Deiner Familie! Gesundheit, Glück und ein langes Leben! Möge stets ein Engel eine schützende Hand über Euch halten! Schöne Grüße, Schwedenlady

  8. Noch mal die Schwedenlady… Vorschlag von mir: Schreibe doch bitte von den Verwandten und Nachbarn weiter, aber halt nicht als Frostmann- Bofrostmann, Sondern als Frostmann a. D. oder Frostmann im Unruhestand… Frostmann – Exbofrostler und Bofrostfan oder Frostmanns Seniorenteller … Frostmann ohne Bofi oder so… Wir würden Dich alle so gern hier weiterlesen! Das kann ich an den Kommentaren erkennen. Außerdem braucht man im Unruhestand noch eine Beschäftigung. Viele von uns würden es sehr wertschätzen, schriebest Du weiter!
    Liebe Grüße,
    Schwedenlady
    P.S. Die neue Seite ist nicht barrierefrei von Bofrost. Das war schon immer nur möglich, auf die Zubereitung als Blinder zu klicken, wenn man es einfach versucht hat, weil kein Link da ist. Die wollten jemand mit Screenreader drüber gucken lassen und sich am Dienstag letzter Woche melden. Jetzt sehen die wohl, was für ein Ei sie gelegt haben.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen