Katalogverteiler, so nicht!

Neulich schrieb ich über Frau Boll. Da habe ich gar nicht alles erzählt, was mir an dem Tag passiert war.

Also, ich schrieb zu Frau Boll:

„Frau Boll wohnt in der Sonnenstraße. Der Zugang zum Haus dieser langjährigen Kundin ist aber von der hinten liegenden Broswigstraße.
Dort steht auch mein Bofrostauto.“

So, und deshalb steht mein Auto also auch nicht vor Frau Bolls Haus in Frau Bolls Straße.
Während ich bei Frau Boll bin, das Küchenfenster steht offen, klingelt es unten an der Tür.

„Ach Gott, wer ist das denn jetzt?“, fragt Frau Boll und läuft zum Küchenfenster. „Da ist keiner mehr“, sagt sie.
Ich schaue auch aus dem Fenster und sehe auf der gegenüberliegenden Seite einen Mann mit einer Mappe im Arm. Ich erkenne, daß es sich um einen Katalogverteiler von Bofrost handelt.

In diesem Gebiet gibt es einen Mann, der für diesen Job zuständig ist, der weitere Katalogverteiler beschäftigt. Die Männer sind also nicht zwangsläufig in der Niederlassung jedem bekannt.
Dieser Mann klingelt also am Haus auf der anderen Straßenseite. Er wartet keine 10 Sekunden, macht sich eine Notiz auf einer Liste und schon ist er am nächsten Haus.
Drei Minuten später ist er fünf, sechs Häuser weiter und erst da tauchen an den Fenstern und Türen der Häuser, an denen er geklingelt hatte, Leute auf. Sie alle denken, da hätte jemand einen Klingelstreich gespielt.

Ein Mann sieht den Katalogverteiler und winkt ihm zu. Also kommt er zurück. „Tach, in wollte den neuen Bofrost-Katalog abgeben.“
Der ältere Herr sagt: „Ach nee, brauchen wir nicht, wir kriegen Essen auf Rädern.“ Das heißt, er ist nur bis „Essen auf…“ gekommen, da war der Katalogverteiler schon wieder weg, ohne Tschüß, ohne auf Wiedersehen, ohne was.

So geht’s ja nicht.

Die Katalogverteiler sind ganz wichtig. Es ist auch verkehrt, auf sie herabzusehen. Jeder Bofrostmann, der selbst Kundenwerbung betreibt, weiß, wie schwer es ist, von Haustür zu Haustür zu gehen.
Aber wenn so eine Außendiensttätigkeit Erfolg haben soll, dann muß man freundlich sein und mit den Leuten reden.

Kommentare sind geschlossen.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.