Katalogverteiler bei Bofrost – Neukundenwerber

Ganz eilige Anfrage eines Leser, kurz vor Jahresende:

Lieber Rolf!
Ich soll Anfang Januar als Prospekteverteiler bei Bofrost anfangen. Meinst du das ist was Seriöses?
Hilf mir bitte, ich bin mir unsicher und weiß nicht ob ich da hingehen soll und ob ich da etwas verdiene.

Wenn Du nicht hin gehst, wirst Du sowieso nichts verdienen.
Abgesehen davon, das Neue und auch erfahrene Bofrostmänner immer mal wieder auch auf Neukundenwerbung gehen, gibt es die reinen Neukundenwerber.
Einfach nur mit Zettel verteilen hat das nichts zu tun.

Man klingelt, stellt sich freundlich vor und überreicht den Neukundenprospekt. Der enthält das Programm mit den attraktivsten und am meisten benötigten Produkten.
Es ist die Aufgabe, die Leute dazu zu bewegen, sich den Katalog einmal näher anzuschauen und die Artikel, die ihnen gefallen, auch zu bestellen.
Eventuell ruft man von sich aus dann auch dort an und faßt nach.
Kommt es zu einer Kundenwerbung sprich Bestellung, hat man sich seine Provision verdient.

Aber Achtung: Das wird quer durch die ganze Republik überall ein kleines bißchen anders gehandhabt!

Jedoch gilt in alle Bereichen der Kundenakquise, daß man sich rühren muß, fleißig und eloquent sein muß und vor allem freundlich und sympathisch.
Man muß auch ein dickes Fell haben! Rechne damit, viele Abfuhren zu bekommen. Das ist fester Bestandteil des Jobs. Nicht die Abfuhren sollten sich in Deinen Kopf brennen, sondern die Erfolge.
Und die wirst Du haben, wenn Du fleißig und freundlich bist.

38 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Dafür braucht es starke Nerven. Treffend beschrieben, lieber Bofrostmann.
    Guten Rutsch und ein gesundes neues Jahr an alle!

  2. Mach das seit 8 Jahren als selbstständiger Handelsvertreter.
    Der Job macht Spaß und gutes Geld kann man auch dabei verdienen.

  3. Betreibe eine eigene Handelsargentur (also selbstständig) und bin ausschließlich für Bofrost in der Neukundenwerbung und ärgere mich nur darüber, dass ich diesen Schritt nicht schon vor 20 Jahren gemacht habe. Hier verdient man das was man leistet und das ist fantastisch.
    Ich habe nun mehr als 30 Jahre vertriebserfahrung und das nutze ich.
    Bei mir werden bei mir alle Handelsvertreter zum Neukundenwerber/Service Kundenberater kostenlos ausgebildet.Eigentlich braucht man nur 4 M`S. Mann muss Menschen mögen
    Gerne könnt Ihr Euch bei mir persönlich unter: 0151-179 56 441 informieren.

    • Hallo. Ich arbeite seit kurzem auch als selbstständiger für Bofrost. Nun habe ich eine Frage zu meiner Selbstständigkeit.

      Muss ich nun eigentlich als Selbstständiger auch Steuern bezahlen? Ich habe nämlich vom Finanzamt einen Bescheid über die steuerliche Erfassungg erhalten.

  4. Jeder der ein Einkommen hat wird steuerlich veranlagt. Ob er nun Steuern zahlen muss liegt ausschließlich an der Höhe des Einkommens.

    Herzliche Grüße

    Reinhard Lehmann

  5. Weitere Fragen dazu beantworte ich gerne. Bitte Verständnis, dass ich nicht immer sofort antworten kann!
    Bin halt viel unterwegs.

  6. Hallo zusammen!
    Wollte mich noch mal dazu melden und Euch gerne behilflich sein.
    Bin jetzt seid 04.2013 bei bofrost als Katalogverteiler angefangen und aufgrund meiner Erfahrung jetzt als Sales Manager
    (Verkaufsförderung)tätig. Ich schule mit anderen Worten Männer wie Frauen, die sich als Katalog- oder Neukundenwerber für bofrost bewerben. Voraussetzung ist immer, dass man gerne mit Menschen zu tun haben möchte und natürlich keine Angst hat auch zu klingeln. Warum auch denn wenn es keinen Aussendienst gäbe, säßen wir alle wie in der Urzeit noch auf Bäumen.
    Bemerken möchte ich, dass hier sehr gutes Geld verdient wird ob jetzt als Angestellter aber auch freier Handelsverteter. Wie immer gilt: „Man muss tun oder ohne Fleiß kein Preis“
    Schulungen, Arbeitsmaterial sind hervorragent so wie die Produkte des Marktführers bofrost allseits ja bekannt sind.
    Das Arbeitsklima und da kenne ich mich in über 30 Jahren Berufserfahrung aus, ist hervoragend eher familiär.
    Sich zu informieren oder auch mal reinzuschnuppern kostet wirklich nichts. Ich stehe Ihnen gerne und das meine ich auch so jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Ich bin jemand, der redet aber auch Ihnen die Qualität unter Beweis stellt.
    Sie können mich gerne kontaktieren unter: lehmannbofrost@web.de oder 0151- 176 56 441

    • hallo herr lehmann,
      habe vor ca. 15 jahren bei bofrost (salzburg) als neukundenberater gearbeitet.
      wohne jetzt in münchen, und würde diese tätigkeit gerne wieder aufnehmen.
      dazu habe ich vorab einige fragen:
      1., wie hoch muss die erstbestellung vom neukunden sein?
      2., wie hoch ist die vergütung (euro,–) pro neukunde?
      3., gibt es eine staffelung pro monat? wenn ja:wie siehst diese aus?
      4., wird die katalogverteilung und der anschl.- anruf aufgeteilt?
      5., gibt es eine mind. vorgabe pro monat (neukunden)?

      mit freundlichen grüssen
      r. esterer

  7. Hallo zusammen!
    Wer möchte kann sich bei mir melden. Ich gebe gerne verbindliche Informationen.
    Könnt auch jederzeit einen Schnuppertag machen. Kostet nichts, bringt möglicherweise etwas.
    Liebe Grüsse
    Reinhard Lehmann
    Hier noch einmal meine Handynummer: 0151 – 179 56 441

  8. Ein Bekannter aus meinem Sportverein arbeitete kurzzeitig als Katalogverteiler. In einer Unterhaltung brachte er einmal folgendes vor: „Ich verstehe nicht, warum so viele Leute die Annahme eines Katalogs verweigern, der ist doch kostenlos! Sobald ich nach der Telefonnummer frage, gehen die „Jalousien“ runter“.

    Meine Herren von bofrost*, woran liegt`s?

    • es liegt an dir, such dir was anderes 🙂 ist nicht schlimm muss ja nicht jeder für alles geeignet sein

  9. Haha. manches hier ist lustig zu lesen…

    also hier ein paar Fakten zum Katalogverteiler/Neukundenberater:

    Fakt 1: es gibt verschiedene Verdienstmodelle. mini midi und ich glaube vollzeit jobs.
    meiner ist aktuell ein Midijob, hier verdiene ich ein Fixum von 850€. Diese 850€ sind je nachdem nach was man bezahlt wird (Kontakte o. Neukunden) folgend bezahlt: 581 Kontakte = 850€ jeder weitere Kontakt sind 2€ je Kontakt oder 35 Neukunden, ab dem 36. NK kriegt man je NK 25€ Brutto.

    bei den höheren Verträgen setzt sich das ähnlich zusammen. Man kann in Stadtgebieten mehr kontakte oder neukunden machen als auf dem Dorf. wenn man im Durchschnitt täglich 40 Kontakte macht liegt man im Mittelfeld. Vor Ostern war es bei mir sehr gut und ich hatte knapp 70 Kontakte. Herrausragende Leistungen werden anerkannt und entsprechend vergütet, ein Tankgutschein (100€) war schon dabei und wöchentliche besuche in Restaurants werden bei uns vom Chef gezahlt. Das Betriebsklima ist super und es macht Spaß mit den Kollegen blödsinn zu erzählen. Wir haben viel Spaß wenn wir im Bus sitzen. achja Der Spaß endete auch damit, dass wir unserem „Busfahrer“ eine Chauffeursmütze gekauft haben. der Niederlassungsleiter hat das alles mitbekommen und noch einen drauf gesetzt. jetzt wird auf die Mütze noch bofrost gestickt und die kosten für die mütze habe ich zurück bekommen vom Chef

    • @Bofrost Mitarbeiter:
      Ab dem 36 NK gibt es 25,00 Euro? Was bedeutet das. Ab dem 36. NK eines jeden Monats oder einmalig ab dem 36. NK umd fortan immer 25,00 Euro pro NK!

      Für 850 Euro misst Du 581 Kontakte erreichen? Ab dem 582 Kontakt gibt es 2 Euro pro Kontakt? Und das immer monatlich? Verstehe ich das richtig?

      Was ich oben beschrieben habe bezüglich des Verdienstes, ist das das was bofrost* offiziell zahlt?
      Ich wüßte einfach zu gerne, ob es eine einheitliche, deutschlandweite Regelung bezüglich des Verdienstes für NK Werber gibt.
      Der Frostmann sollte meine Mail Addi haben. Ihr könnt mich gerne darüber anschreiben.
      Achja, eine Frage noch. Kann ich als VF Springer die Werbetätigkeit nebenbei machen?

  10. Interessant und man kann sich hier austauschen. Also ich hab mich als Verkaufsfahrer beworben. Beim Vorstellungsgespräch ist rausgekommen das sie lieber Werber suchen und mir das selbständige schön reden wollten. Ist definitiv nicht meins. Ohne Grundgehalt ist das sehr riskant finde ich. Ich bekomme Grundgehalt und das wars. Ich gebe mein bestes obwohl ich kein Geborener Werber bin und dies nicht werden möchte. Bei Neukunden bekomme ich auch nichts. Beim Verkaufsfahrer verdient man wenigstens auf sein Grundgehalt was mit drauf und man ist motivierter denke ich mal. Es ist auch schwierig heutzutage die Menschen dazu zu bringen etwas zu bestellen bzw unverbindlich ein Katalog anzuschauen. Ich bin froh überhaupt die Telefonnummer zu bekommen. Ich bin auch nicht aufdringlich oder so. Ich akzeptiere ein nein denn ich kann nicht aufdringlich sein. Ich bin froh nette Leute bis jetzt gehabt zu haben. 25-30 Kontakte pro Tag ist nicht möglich. Leider. Viele sind genervt oder haben schlechte Erfahrungen gemacht bei Bofrost. Bin geschockt gewesen wie man mit Menschen umgeht um nur die Ware zu verkaufen. Bei dem Katalog verteilen hatten mir die Leutz schon einiges darüber erzählt. Ich finde die Seite Top. 😁. Ansonsten ist Bofrost Ok. Nur jede Niederlassungen ist halt anders und hat so ihren Ruf. Das was Bofrost bietet ,finde ich gut. Die Arbeitskleidungen find ich Klasse. So wie ich das hier lese,bekommt ein Werber gar kein Grundgehalt. Oder?

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen