Kicker

Ingo ist Ossi, darauf ist er stolz, wie eine alte DDR-Fahne an der Wand seiner Imbiß-Bude beweist.
Vor der WM hat er ein Relikt aus alten Zeiten irgendwo organisiert, nämlich einen Kicker.

Der Apparat ist in gutem Zustand und stand einige Tage verwahrlost im Gastraum des Imbiß herum, doch seit letzter Woche sehe ich immer mehr Leute, die an dem Kicker spielen und morgen soll dort sogar ein Kicker-Turnier stattfinden.

Da werden Erinnerungen an Kindheits- und Jugendtage wach! Bei uns im Jugendhaus stand auch so ein Kicker und ich habe als Jugendlicher oft daran gespielt. Manchmal haben wir auch zu viert „zwei gegen zwei“ gespielt.
Ich muß aber zugeben, daß ich nie so ein richtig guter Kickerspieler war. Aber gestern hat es mich dann doch gepackt und ich habe gegen den UPS-Mann, der auch bei Ingo Pause machte, ein Spiel gewagt.
Es klappte auf Anhieb, so als ob keine Jahrzehnte dazwischen lagen, ich konnte es noch und tatsächlich, ich konnte es selbst kaum glauben, habe ich mit 3:2 gewonnen.

Da der UPS-Mann zwar Deutscher ist, aber trotzdem Jean-Pierre heißt, ist das gestrige Kickerspiel für mich das Orakel für den heutigen Tag. Wir gewinnen 3:2.
Das wäre mein Tipp.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.