Kleiner Tipp zum iPad

sehr viele iPad-Anwender ärgern sich, dass das Laden des iPads so lange dauert. Glücklicherweise hält das Gerät ja extrem lange mit einer Akkuladung durch, aber irgendwann muss ja auch das beste Gerät mal aufgeladen werden.

Und da klagen dann doch einige, dass das Aufladen viele Stunden dauern kann. Das liegt aber vermutlich in erster Linie daran, dass das Aufladen über eine USB-Schnittstelle erfolgt.

Nimmt man stattdessen das mitgelieferte Ladegerät, dann geht bis zu viermal schneller, da dieses über eine wesentlich höhere Ladekapazität besitzt.

9 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Mit Drehstrom geht das Laden noch schneller, glaube ich. Und ich kenne da einen begnadeten Kabelbastler….

  2. Wenn Du ein iPad hast, Frostmann, kannst Du damit Bofrost TV sehen? Bei mir funzzt dat nügges.

  3. @Bramsche:
    Ja, ich schrieb ja schon als ich dieses Blog angefangen habe, daß ich das ab und zu auch mit einem iPad von unterwegs mache. Aber BOFROST TV geht nicht. Einerseits setzen die Bofrostler da leider auf Flash-Filme oder sowas und andererseits unterstützt Apple leider dieses Format nicht.
    Bofrost TV ist damit leider für die meisten Mobilgeräte eine tote Kiste.

  4. @Veräppler:

    Mit Drehstrom geht das Laden noch schneller, glaube ich. Und ich kenne da einen begnadeten Kabelbastler….

    Antworte bitte mal auf meine Mail.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.