Luxuskrabbenpfanne mit Glasnudeln

Luxuskrabben, Originalbild von bofrost*

Auf der Homepage des Unternehmens habe ich ein Rezept für die „Luxuskrabbenpfanne mit Glasnudeln“ entdeckt und gestern Abend nachgekocht.

Alles was man braucht ist ein Beutel „Erbsen und Karotten“ (1,2 Kilo, 3,95 €) und einmal die Luxuskrabben (Tiefseegarnelen) (500 gr, 11,95 €). Zugegeben, die Krabben sind ein bisserl teuer, aber wir sprechen hier ja auch von einem absoluten Premium-Produkt bester Qualität.

Ich meine, ich kaufe mir oft auch Sachen bei ALDI oder LIDL, jeden Tag kann ich mir auch keine Luxuskrabben leisten, aber so ab und zu? Immerhin stecken wir Nahrung in den Mund und schlucken sie herunter, warum sollte man ausgerechnet da einen falschen Geiz an den Tag legen? Und man darf nicht vergessen: Nur das was man bezahlt, das bekommt man auch! Wenn man nur 1,95 € für irgendein Nahrungsmittel bezahlen will, dann bekommt man auch nur irgendwas was 1,95 € wert ist. Ob das dann aber eine Top-Qualität ist? Ich glaube es mal nicht.

Ich mache das Essen aber ein bißchen anders und leichter zu machen als der Koch von der bofrost*-Seite. Ich empfehle folgende Zutaten:

100 g Glasnudeln,
1 Zwiebel,
1 TL Öl,
1 Stich Butter,
2 Knoblauchzehen,
225 g Erbsen und Karotten, tiefgefroren ,
150 g Luxuskrabben, tiefgefroren ,
2 EL Sojasoße,
140 ml Gemüsebrühe

Die Glasnudeln übergieße ich mit kaltem bis höchstens lauwarmem Wasser und lasse sie 5-10 Minuten ziehen, jedenfalls so lange, bis sie so weich sind, daß man sie mit der Küchenschere gut in passende Stückchen zerschneiden kann. Dann abgießen und etwas abtropfen lassen.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und in ziemlich kleine Würfelchen schneiden.
Zuerst das Öl in einer großen Pfanne leicht erhitzen und dann die Butter hinzugeben. Im Gegensatz zum bofrost-Koch vergessen wir nicht, die Zwiebeln in die Pfanne zu tun und schmoren diese, gemeinsam mit dem Knoblauch etwas an.

Dann das Gemüse und die Krabben zugeben, alles gut braten und zum Schluß Sojasauce und Gemüsebrühe zugeben, erhitzen und die Glasnudeln darin etwas ziehen lassen.

Fertig!

Der bofrost*-Koch nimmt noch Sherry als Zutat, ich mag ja keinen Alkohol am Essen und mir schmeckt der Sherry bei den Krabben auch nicht, also lasse ich ihn weg. Vielleicht mögen Sie das aber, dann probieren Sie das ruhig mal aus.

Mit der Luxuskrabbenpfanne mit Glasnudeln haben Sie ein feines und exklusives Gericht, bei dem Sie wirklich nichts falsch machen können.
Nichtsdestotrotz ist das Gericht geeignet, um auch anspruchsvolle Gäste zu beeindrucken.

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Das klingt ja lecker! Ich mache etwas Ähnliches mit den ganz kleinen Krabben von Aldi. Ich habe jetzt mal nachgerechnet, dafür dass die so klein sind, sind die gar nicht viel billiger und die gehen in der Krabbenpfanne fast unter.
    Vielleicht kommt zu mir ja auch mal der nette Bofrostmann.

  2. Hallo Frostmann,
    ich kann ja auch keine Preise mehr auswendig seit MDE und BoBook und die Luxuskrabben sind wirklich Luxus. Aber der Preis liegt bei 11,95€ je 500g. nicht bei fast 20,- .
    Ansonsten, ein schönes Rezept, keine Frage.

  3. Da habe ich wohl zu dicke Finger gehabt und statt zweimal die 1, zweimal die 9 getippt. Du hast natürlich Recht, 11,95 ist der korrekte Preis. Ich hab’s natürlich jetzt verbessert. Aber mal ehrlich, ich habe immer noch alle Preise im Kopf… na ja, vielleicht nicht alle, aber doch die meisten, trotz BoBook und MDE.

  4. @JMBlank:

    Hallo Frostmann,
    ich kann ja auch keine Preise mehr auswendig seit MDE und BoBook und die Luxuskrabben sind wirklich Luxus. Aber der Preis liegt bei 11,95€ je 500g. nicht bei fast 20,- .
    Ansonsten, ein schönes Rezept, keine Frage.

    Ja… Nein… Hmmmm…

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.