Mittlere Temperatur, bitte

Wenn ich die Wiener Hofschnitzel mache, die wir sehr lecker finden, werden die mir zu dunkel, was kann ich tun? Ich nehme bestes Pflanzenöl (Olive, kalt gepresst).

Falsches Öl, falsche Temperatur. So einfach ist das.

So ein kaltgepresstes Olivenöl ist ein sehr gute Öl, um einen Salat damit anzumachen oder um Bruschetta damit zu beträufeln. Zum Braten finde ich es eher nicht so gut geeignet.
Ich persönlich empfehle zum Anbraten der Hofschnitzel, aber auch für alle anderes vorpanierten Produkte von Bofrost Margarine und Butter. Nehmen Sie vorwiegend Margarine und etwas weniger Butter. Bei Bedarf kann man etwas ganz normales Rapsöl oder Sonnenblumenöl hinzugeben. Das Fett muß bereits heiß sein, wenn die gefrorenen Schnitzel in die Pfanne kommen.

Dann braten Sie eine Seite kurz an. Sie merken, daß das Innere des Schnitzels noch gefroren ist, weil es noch bretthart ist. Hat das Schnitzel auf einer Seite schon etwas Farbe (es wird erst gelblich, dann am Rand bräunlich), drehen sie es um und schalten gleichzeitig die Temperatur herunter. Wählen Sie eine mittlere Temperatur. Und genau das ist die Kunst. Da jeder Herd anders ist, kann Ihnen niemand sagen, was genau die richtige mittlere Temperatur ist. Der eine Herd bollert auf Stufe 3 noch ganz heiß weiter, der andere Herd ist bei der gleichen Stufe schon fast kalt.

Achten Sie auf das Bratgeräusch! Wenn die Schnitzel nun umgedreht sind, wird auch die zweite Seite goldgelb. Ab dann braten Sie sie unter mehrfachem Wenden weiter. Das Fett muß immer etwas brutzeln. Drehen sie stückweise den Herd etwas runter, so bis es gerade noch brutzelt und sich um die Schnitzel kleine Bläschen bilden. Nicht zu heiß weiterbraten und um Gottes Willen auch nicht in abgekühltem Fett liegenlassen. Sonst werden die Schnitzel entweder zu dunkel oder saugen sich mit Fett voll.

Ich möchte vier Schnitzel braten, bekomme von diese Hofschnitzeln aber nur zwei selbst in meine größte Pfanne. Wie macht ihr das?

Legen Sie zwei Schnitzel in das heiße Fett und oben nochmals zwei Schnitzel auf die unteren drauf. Braten Sie nun umschichtig. Ist die Unterseite der unteren Schnitzel gelb, drehen sie den ganzen Pack um, sodaß die oberen Schnitzel nun braten.
Drehen Sie dann die Schnitzel alle mal um. Auf diese Weise kommt jedes der vier Schnitzel mal an die Reihe. Wenn man das geschickt macht, wird man in einer Pfanne mit vier Schnitzeln fast genauso schnell fertig, wie mit zwei Schnitzeln.

Die Hofschnitzel sind besonders dünn ausgeklopft, deshalb sind sie so lecker und so groß. Da es ein Naturprodukt ist und nicht aus geformtem Fleisch besteht, sind sie unterschiedlich geformt und verschieden groß.

Kommentare sind geschlossen.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.