Mogelpackung?

So ein bißchen abgestaubt und vergessen lümmelte sich in unserer Küche noch ein Adventskalender von Ferrero an der Wand herum und verdeckte unseren Bofrost-Kalender.
Diesen Mon Cherie-Kalender hatte meine Frau gekauft, weil sie uns allen damit eine Freude machen wollte. Doch ich habe selten einen so langweiligen Adventskalender gehabt. Die Dicke des Kalenders versprach einiges und im Grunde waren wir gespannt, was Ferrero da wohl am 24. Dezember reingepackt hat.
Obwohl: Eigentlich hätten wir es wissen müssen, denn schon die Beschriftung sagt, daß da einfach nicht mehr als 24 Stück Mon Cherie drin sind, mehr nicht.

Das ist ziemlich langweilig, denn für mich ist es irgendwie auch wichtig, daß man jeden Tag eine kleine Überraschung hat.
Was ich aber gar nicht verstehe: Warum machen die Ferrero-Leute den Kalender so unglaublich dick? Notwendig ist das nicht, wie man auf dem Bild sieht.

Das ist meiner persönlichen Meinung nach eine echte Mogelpackung, auch wenn das Pralinenverpackungsgesetz ja bekanntlich da so einiges an Luft und Polsterung erlaubt.
Viel Gedöns um nix, würde ich sagen.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Viel Platz für teure Luft verschwendet, deshalb kaufe ich am liebsten beim Chocolatier. Sogae Einzelstücke kann ich da kaufen.

  2. @Süße Maus:

    Viel Platz für teure Luft verschwendet, deshalb kaufe ich am liebsten beim Chocolatier. Sogae Einzelstücke kann ich da kaufen.

    Du hast es verstanden. 🙂

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.