Ofen- und Servierformen im 2er-Set

Leserfrage zu den Ofen- und Servierformen im 2er-Set:

servierformen

Ihr bietet da im Moment diese Ofen- und Servierformen im 2er-Set an. Die sehen ja schön aus, wenigstens mal auf dem Bild. Aber ihr schreibt das die auch für die Mikrowelle sind. Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass eine normale Haushaltsmikrowelle einen Drehteller von 28 cm Durchmesser hat und Eure Formen mit 36 cm gar nicht und mit 29 cm kaum hinein passen? Hat da jemand bei der Produktauswahl nicht aufgepasst?
Wenn ich mir beispielsweise schon Essen in so einer Form zubereite und einfriere, dann will ich es in der Mikrowelle warmmachen könne.

Du hast Recht, die Servierformen sind wirklich toll. Mir gefallen vor allem die blauvioletten sehr gut, das ist mal eine schöne, kräftige Farbe. Die Bezeichnung ist ja „Ofen- und Servierformen“ und das sagt ja schon, daß diese Keramikschalen in erster Linie für den Ofen und zum Servieren gedacht sind. Die Möglichkeit, sie auch in der Mikrowelle zu benutzen, ist zumindest bei der größeren Form eher theoretisch und nur für diejenigen wichtig, die einen entsprechend großen Mikrowellenherd haben.
Das Praktische an diesen Schalen ist, daß man sein Essen, z.B. einen Auflauf, im Backofen darin zubereiten kann und aufgrund der Formschönheit der Formen, diese dann auch gleich zum Servieren auf den Tisch stellen kann.

Natürlich kann man die Formen auch in die Tiefkühltruhe geben. Das ist doch aber auch nur eine theoretische Möglichkeit, um evtl. einen Rest oder eine vorbereitete Mahlzeit für wenige Tage aufzubewahren. Denn würde man die Formen grundsätzlich zur längeren Aufbewahrung nutzen, wären sie ja die meiste Zeit eingefroren und würden einem in der Küche fehlen.
In Amerika und England sind diese Formen schon eine Weile bekannt und ein Riesen-Verkaufsschlager. Viele Hausfrauen haben dort gleich mehrere Sets.
Da auch bei uns die Anzahl begrenzt ist und wir Fahrer auch nur so lange liefern können, wie es Nachschub gibt (solange der Vorrat reicht), empfehle ich, immer gleich zwei Sets zu kaufen, am besten eins in Blau und eins in Weiß.
Dann hat man auch immer eine Form da, falls mal eine in Gebrauch ist.
Die Formen lassen sich übrigens platzsparend ineinander stapeln.

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Passt bestimmt gut zu nordischen Gerichten. Sehen ja aus wie Drachenbrote von Wikingern.

  2. Uuups, ich meinte Drachenboote. Hey hey Wickie, hey Wickie hey….
    aber Drachenbrote hat auch was. Erfinde da mal was rezeptmäßig dazu, Rolf, zum Beispiel gegrillten Schwiegermutterdrachen oder ähnliches.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.