Hühnerfrikassee – Warum ich das lieber selbst mache

Ein Frikassee ist ein Sammelsurium aus Zutaten. Tatsächlich bedeutet das Wort Frikassee im Französischen nämlich genau das: Sammelsurium.

Das weiß auch der Wikipedia-Artikel zum Stichwort Frikassee:

Frikassee (französisch fricassée, „Sammelsurium“) ist ein Ragout aus hellem Fleisch in weißer Sauce. Es wird oft mit Kalb, Huhn oder Kaninchen zubereitet. Taube, Lamm oder Schwein können ebenfalls verwendet werden.

Für die Zubereitung eines klassischen Frikassees wird das Fleisch in mundgerechte Stücke geschnitten, in Butter leicht angeschwitzt, mit Mehl bestäubt und in Fleisch- bzw. Hühnerbrühe gedünstet. Der entstandene Fond wird mit Sahne und Eigelb legiert sowie mit weißem Pfeffer und Zitronensaft abgeschmeckt. Weitere Zutaten können zum Beispiel Champignons, junge Erbsen, Spargel oder Kapern sein. Die Sauce kann zusätzlich mit kalter Butter montiert werden.

Nicht original, aber verbreitet ist eine andere, sparsamere Zubereitungsart für Hühnerfrikassee nach Art eines Blanketts: Nach dem Kochen einer Hühnerbrühe wird das bereits gare Fleisch geschnitten, aus Mehl, Butter und Brühe eine weiße Grundsauce hergestellt und das Fleisch und die übrigen Zutaten darin eine Weile erhitzt.

Als Beilage wird meist Reis gereicht.

Genau auf diese letztbeschriebene Weise habe ich schon oft selbst Frikassee gemacht. Kocht man eine Hühnersuppe oder will man einen Geflügelfond herstellen, braucht man nicht das ganze Fleisch des Huhns und kann von dem abgekühlten Vogel eine erstaunliche Menge Fleisch für das Frikassee absuchen.

Weiterlesen →

Wie bereitet man Blattspinat zu?

„Habe mich bei der Bestellung vertan und statt der Spinat-Bellinis diesen Blattspinat von euch gekauft. Morgen will ich den machen, aber wie?“

Blattspinat ist eine super leckere Sache. Rezepte dazu findet man so:

http://tinyurl.com/podsugu (Einfach mal anklicken!)

Ich persönlich mache unseren tiefgefrorenen Spinat so:

Die gewünschte Menge in einen Topf geben und zwar ohne Wasser oder so.
Deckel drauf und etwa 10 Minuten erhitzen.
Auf keinen Fall jetzt schon Salz dazugeben, das kommt erst zum Schluß!
Wenn der Spinat aufgetaut ist, würze ich kräftig mit Pfeffer, einem kleinen Spritzer Zitrone und ordentlich geriebener Muskatnuß.
Dann gebe ich einen Schuß flüssige Sahne dazu.
Alles nochmals auf Hitze kommen lassen und zum Schluß mit Salz abschmecken.
Fertig!

Das geht schnell, schmeckt auch meinen Kindern und ist mal ne echte Alternative zum Rahmspinat herkömmlicher Art. Vorteil: Blattspinat bleibt nicht in kleinen grünen Fetzen zwischen den Zähnen hängen.
Tip: Vor allem junge Leute mit Zahnspangen wissen das zu schätzen!

Die besten und günstigsten Fischburger der Welt gibt es bei Bofrost

Eine Kundin kauft bei mir schon seit Jahr und Tag Fischstäbchen und seit einiger Zeit auch Fischlettis.
Beim letzten Besuch hatte ich ausnahmsweise mal keine Fischlettis mehr und habe ihr als Ersatz unseren Backfisch (Art.-Nr. 484 bzw. 596 große/kleine Packung) angeboten.

Heute komme ich wieder zu ihr und sie begrüßt mich mit den Worten: „Dieser Backfisch von Bofrost ist der beste Backfisch der Welt!“

Sie habe ihn so schnell zubereitet, er neige auch nicht, wie andere Sorten zum Anbrennen und die Backteighülle sei so lecker und knusprig. „Der hat geschmeckt wie auf der Kirmes! Und wissen Sie was? Mein Mann hat sich abends ein Brötchen aufgeschnitten, es mit Mayonnaise bestrichen, ein Blatt Eisbergsalat draufgelegt und dann ein Stück Backfisch zwischen die Brötchenhälften – und zwar kalt! Ich habe mal abgebissen, das schmeckt ja sogar kalt wahnsinnig gut! Das sind richtige Fischburger.“

Weiterlesen →

Alles frisch?

Die erste Wohnung, wir sind von zu Hause ausgezogen. Ich (21) und mein Freund M. (23). Aufgrund der Entfernung hatten wir bis zu unserem Umzug in die gemeinsame Wohnung keine Möglichkeiten, großartig zusammen zu leben.
Jetzt spielt sich das seit ein paar Wochen langsam ein. Klappt auch alles. Aber beim Essen geht er voll aggro ab, weil ich Bofrost koche und er für frische ist. M. sagt, ich müsse jeden Tag aus frischen Zutaten kochen, damit die Vitamine und so drin bleiben. Ich mache aber lieber einen Bofrost-Beutel auf und bin in 10 Minuten fertig. Ich meine, die eingesparte Zeit kommt ihm ja zu gute, weil ich mich da dann um ihn kümmern kann. Er sagt aber Bofrost-Gemüse, aber überhaupt Tiefgefrorenes sei tot und erfroren. Hast du da ne Meinung zu?

Ich unterteile die Lebensmittel im Bofrost-Katalog in mehrere Stufe.
Das ist die Komplett-fix-und-fertig-Stufe. Nehmen wir zum Beispiel hier die Menüteller mit Fleisch, Beilage und Gemüse.
Solche Gerichte sind für alle möglichen Zwecke gedacht. Man kann sie bequem mal für die Mittagspause mit in die Firma nehmen, oder sie werden auch von älteren Menschen gerne als Alternative für „Essen auf Rädern“ gewählt.
Sie dienen auch solchen Leuten, die überhaupt nicht kochen können.

Weiterlesen →

Bofrost-Katalogverteiler

Eine Leserin fragt bei mir an:

Gerade kam ein älterer Herr als Haustürvertreter mit einem Bofrost-Katalog in der Kladde, war ganz sicher kein Fahrer und hatte auch keinen typische Bofrost-Blauanzug an – sind Haustürgeschäfte nicht per se verboten?

Nein, Haustürgeschäfte sind nicht verboten. Es gibt aber nur wenige seriöse Firmen, die an der Haustüre Geschäfte machen. Allen voran sind die seriösen Firmen Vorwerk und Bofrost zu nennen.
Vorwerk und Bofrost setzen auf den Direktvertrieb, das heißt sie bieten ihre Produkte vor allem dort an, wo sie benötigt werden. Der Vorwerk-Berater möchte nicht nur seine Geräte verkaufen, sondern bietet für Leute, die bereits Vorwerk-Kunden sind, auch eine Durchsicht der Geräte und Pflegetips an. Vor dem eventuellen Anbieten von Geräten möchte er auch die Wohnsituation und die Art der Böden kennenlernen, um aus der großen Auswahl an Geräten und Zusatzteilen das Passende anbieten und vorführen zu können.
Man kennt das doch: Sachen, die im Laden vorgeführt werden, funktionieren im Laden prächtig, leisten zu Hause aber oft nicht das Erhoffte. Vorwerk zeigt vor Ort in der Wohnung der künftigen Kunden, was ihre Geräte genau dort zu leisten vermögen, wo sie später auch eingesetzt werden sollen.

Weiterlesen →

Bofrost Produkte ohne Alkohol

Ganz lieben Dank für Deinen tollen Blog! Wir lesen ihn schon eine ganze Weile und freuen uns über jeden neuen Bericht. Bitte weiter so!
Heut wage ich es, auch mal eine Frage zu stellen. Manche Produkte von Bofrost enthalten ja Alkohol. Mein Mann darf aber keinen Alkohol trinken. Wie finde ich heraus, welche Produkte Alkohol enthalten?
Online habe ich nichts gefunden. Kannst Du eine solche Liste erstellen und online stellen?

Solche Informationen bekommt man bei der Bofrost-Ernährungsberatung. Die erreicht man kostenlos unter 0800 000 19 18.
Allerdings gibt es eine entsprechende Liste online, auch wenn sie etwas versteckt ist.
Unter diesem Link hier (PDF) kann man die Liste downloaden und anschauen.

Weiterlesen →

Leckere Pilzsauce

Hallo, ich habe auf dem Folder vom Bofrostmann eine leckere Kombinationsempfehlung gesehen, die ich gerne nachkochen möchte. Dort wird aber das Pilzragout empfohlen. In dem sind Austernpilze drin, die wir nicht mögen.
Jetzt habe ich bei Bofrost online nach „PILZ“ gesucht und finde nur die Feinschmecker Pilzmischung, da sind die Austernpilze aber auch drin.
Gibt es keine anderen Pilze bei Bofrost? Irgendeine Idee?

Doch natürlich, es gibt auch Champignons bei Bofrost und zwar unter diesem Link hier.
Warum die nicht als Pilze im Online-System gelistet sind, das wissen nur die Götter …

Machen Sie einfach folgendes:
Weiterlesen →

So gut schmeckt es ohne Gluten

In eurem Katalog steht weiter hinten oben auf den Seiten „So gut schmeckt es ohne Gluten“. Soll das heißen, daß die anderen Produkte alle Gluten enthalten? Warum hat man das denn früher nicht gesagt, dann hätte man vielleicht auch früher schon darauf verzichtet. Gluten ist ja meines Wissens schädlich. Die Glutenbefreiten Stücke sind leckerer, oder?

Ein weit verbreiteter Irrtum.
Gluten, also der Kleberbaustein im Getreide, ist weder ein schädlicher Zusatz, noch werden Produkte besser oder schmackhafter, wenn man sie glutenfrei produziert.
Auch auf Fruchtgummis steht heute drauf, daß sie glutenfrei sind, das waren sie aber schon immer.

Es gibt Menschen, die an einer Glutenunverträglichkeit leiden, diese machen etwa 1% der Bevölkerung aus.
Bislang war es für die Betroffenen schwierig, passende Lebensmittel zu finden, die kein Gluten enthalten. Durch die bessere Kennzeichnung und dadurch, daß die Hersteller jetzt eine breitere Palette an Produkten für diese Leute anbieten, wird deren Lebensqualität deutlich gesteigert. Sie müssen sich nicht mehr allein auf Fachliteratur und die Recherche im Netz beschränken, um geeignete Produkte zu finden.

Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Ware

Bofrostaner halten zusammen

Leute, die bei Opel arbeiten, nennen sich Opelaner, die Arbeiter bei der BASF (Badische Anilin- und Soda-Fabrik) bezeichnen sich als Aniliner.
Ja und wir, die wir bei Bofrost arbeiten werden Bofrostaner genannt. Ich weiß jetzt gar nicht, ob diese Bezeichnung ihren Weg von unten nach oben oder von oben nach unten genommen hat. Das heißt, ob zuerst Leute aus der Geschäftsleitung uns in Rundschreiben so genannt haben oder ob der Name quasi „aus dem Volk“ geboren wurde.

Solche Bezeichnungen haben aber immer auch den Sinn, ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl zu erzeugen. Manchmal könnte man am mangelnden Gemeinschaftsgefühl fast verzweifeln, zum Beispiel wenn man vor dem Urlaub einen picobello aufgeräumten und sauberen Wagen übergibt und nach dem Urlaub eine absolut chaotisch beladene und verschmutzte Kiste zurückbekommt. Wir alle kennen das und jeder wird da seine persönlichen Beispiele haben, wo ihn das persönlich schon mal getroffen hat.

Aber es ist ja immer auch eine Gratwanderung. Auf der einen Seite heißt es Teamgeist, Teamgeist, Teamgeist und auf der anderen Seite schwebt da dieser große Begriff „UIU Unternehmer im Unternehmen“ über uns.
Will heißen, einerseits will man sich als Teamplayer in seiner Niederlassung in die Gemeinschaft einbringen und gemeinsam mit den anderen an einem Strang ziehen, und andererseits ist man, wenn man mit seinem Bofi den Hof verläßt quasi als selbständiger Unternehmer auf sich allein gestellt.
Sicher, wir sind Angestellte mit festem Grundgehalt, aber an der Haustüre mit dem Beutel Spinat in der Hand, da kämpft jeder für sich alleine um den Tagesumsatz und letztlich um seinen Verdienst.
Da verlieren dann einige, die als Team gefaßten Vorsätze manchmal aus den Augen.

Weiterlesen →

Seite 10 von 174...89101112...203040... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen