Erdbeer-Joghurt-Törtchen für alle, denen Nachtisch immer zu süß ist


Bei Bofrost gibt es jetzt wieder die herrlichen Erdbeer-Joghurt-Törtchen.
In der Packung sind 6 Stück enthalten.
Diese Törtchen sind nicht so groß und mächtig, sondern leicht und unwiderstehlich. Sie schmecken herrlich nach Joghurt und die Erdbeerstückchen sind super fruchtig.
Die Törtchen sind nicht so fürchterlich süß abgeschmeckt, wie manch andere, die man kaufen kann.
Unter der Joghurt-Sahne-Mischung gibt es noch einen leckeren dünnen Mürbeteigboden. Der hat einen schönen kräftigen Geschmack und rundet das Geschmackserlebnis ab.
Weiterlesen →

Es müssen doch nicht immer ganze Torten sein – Kuchenauswahl bei Bofrost

Ganz oft habe ich Kunden, die keine ganzen Torten kaufen möchten. Lieber ein Stück von dem und ein Stück von dem und noch ein Stück Torte von was anderem.

Hier hat Bofrost genau das Richtige!
Es gibt nämlich mehrere tolle Produkte, bei denen man mehrerlei Auswahl geliefert bekommt, Da ist dann für jeden etwas dabei:

  1. Obsttorten-Vielfalt
  2. Obstkuchen-Trio
  3. Tivetti-Duo

Weiterlesen →

Kochflecken auf dem Topfboden – So bekommst Du sie weg

Marmorierende, schillernde Flecken auf dem Topfboden, das ist das Problem von Leserin Martina:

„Lieber Bofrostmann,

ich koche sehr gerne Nudeln und kombiniere das mit Euren leckeren Hähnchenspezialitäten. Mir ist aber aufgefallen, daß meine neuen Edelstahltöpfe unten auf dem Boden innen so ein bunt schillerndes Muster bekommen und manchmal auch so weiße krustige Ablagerungen.
Ich bekomme das nur sehr schwer wieder weg.
Du hast schon öfters mal Tips für Töpfe und Pfannen gegeben, woran liegt das? Wie kann ich das vermeiden? Wie bekomme ich das wieder weg?“

Meistens kommen diese Flecken vom Salz. Salz kann Edelstahl angreifen und diese schillernden oder auch krustigen Flecken entstehen.
Weiterlesen →

Gibts bei Euch auch Fisch, der nicht nach Fisch schmeckt?

Gibts bei Euch auch Fisch, der nicht nach Fisch schmeckt?
Mein Mann mag keinen Fischgeschmack.

Tja, das ist so eine Sache. Alle unsere Fischgerichte sind lecker. Aber es gibt natürlich persönliche Vorlieben. Der eine wird auf Fischstäbchen stehen, der andere bevorzugt andere Fischarten.
Auch wird der eine sagen, diese oder jene Sorte schmecke sehr stark nach Fisch und ein anderer wird das bestreiten.

Ich würde Dir vorschlagen, unsere Fischprodukte einfach mal durchzuprobieren.
Weiterlesen →

Kann ich Softeis selber machen?

Sag mal, kann ich Softeis selbst machen?

Um richtiges Softeis zu machen, braucht man eine Softeismaschine. Diese Maschinen sind in der Anschaffung nicht billig.
Außerdem benötigt man eine spezielle Softeiszubereitung, die ständig in der Maschine gekühlt werden muß.
Alles das ist aufwändig. Zu aufwändig für einen Privathaushalt.
Weiterlesen →

Warum werde ich bei Kartoffelpuffern umgeleitet?

Hallo lieber Bofrost-Mann,

wenn ich bei Euch im Shopsystem Kartoffelpuffer eingebe, werde ich immer zu Reibekuchen umgeleitet.
Ich möchte aber Kartoffelpuffer kaufen.
Meine Mutter zerrieb Kartoffeln, mischte sie mit Ei, Gewürzen und Zwiebeln und machte dann Kleckse in die Pfanne.
Gibt es diese Kartoffelpuffer nicht auch bei Euch?

Es gibt viele Namen für Kartoffelpuffer: Erdäpfelpuffer, Reibekuchen, Reiberdatschi, Reibeplätzchen, Dotsch, Dötscher, Baggers, Kartoffelpfannkuchen oder Kartoffelplätzchen.
Darüberhinaus gibt es noch mehr regionale Bezeichnungen. Im Prinzip ist das alles dasselbe.

Somit sind die Bofrost-Reibekuchen auch Kartoffelpuffer.

Altbier

Ich bin kein großer Alkoholtrinker. Zumindest muß ich nicht zu jedem Essen und jeden Tag mein Bier oder so haben.
Aber wenn ich mal irgendwo ein Altbier bekomme, freue ich mich.
Altbier kommt beispielsweise aus Düsseldorf und ist ein dunkles obergäriges Bier.

Neulich sah Matze, daß ich ein Sixpack Altbier gekauft hatte.

„Warum kaufst Du denn Altbier? Kannste Dir kein frisches leisten?“

„Wie bitte?“

„Altbier schmeckt doch nicht. Ist das abgelaufen, oder was?“

Nein, mein Altbier war weder alt, noch war es abgelaufen.

Altbier ist, wie Kölsch, Weizenbier (Kristallweizen, Hefeweizen) ein obergäriges Bier.
Pils und andere Sorten sind untertänige Biere.
Im wesentlichen beschreibt obergärig und untergärig, ob die Hefe beim Bierbrauen nach oben aufsteigt oder nach unten absinkt.

Das obergäriges Brauen ist die alte Bierbraukunst. Obergäriges Bier ist das „alte Bier“ im Vergleich zum „neuen Bier“, nämlich den untergärigen Sorten.
Erst durch Kühlung, besondern nach der Erfindung der Kältetechnik, kann untertäniges Bier haltbar aufbewahrt werden.
Die neueren Sorten des modern gebrauten Bieres haben sich schnell durchgesetzt.

Die Sorten, die noch nach dem alten Verfahren gebraut wurden, wurden als altes Bier bezeichnet, im Namen Altbier ist das bis heute manifestiert.
Allerdings haben sich die obergäriges Biere inzwischen wieder einen großen Marktanteil zurückerobert.

Herzhafte Waffeln selbst gemacht

Ich mache die Schubladen vom Tiefkühler auf und habe jede Menge Gemüse. Auch Fisch ist in allen Variationen da. Aber auf Fisch hat keiner Lust und nur Gemüse alleine?
Also entscheide ich mich kurzerhand zu einem Rezeptexperiment.

Waffeln auf herzhafte Art

Sie benötigen:
125 Gramm Butter oder Margarine
1/2 Päckchen Backpulver
1 TL Salz
1 Prise Pfeffer
3 Eier
125 Gramm Mehl
125 Gramm Kartoffelpüree-Pulver
125 Gramm geriebenen Käse
50 Gramm Salami oder Schinken
etwas Milch

Hinweis:
Für eine fleischfreie Variante lassen Sie Schinken und Wurst weg.
Wenn Sie keinen Käse möchten, können Sie auch Kräuter ganz nach Wunsch nehmen.

Zubereitung:
Supereinfach! Wurst/Schinken in kleine Streifen schneiden. Alle Zutaten bis auf Käse und Wurst in eine Schüssel geben und mindestens 5 Minuten verquirlen. Der Teig muß fluffig sein und darf nicht zu fest werden. Immer etwas Milch dazugeben, bis er leicht vom Löffel läuft. Zum Schluß Käse und Wurst unterheben.
Nach 5 Minuten Standzeit kontrollieren Sie den Teig nochmal und geben evtl. noch etwas Milch hinzu. Das Kartoffelpüreepulver nimmt sehr viel Flüssigkeit und dickt nach.

Servieren / Essen
Heizen Sie ein Waffeleisen vor und backen Sie aus dem Teig Waffeln.
Sie können das vorab tun und Ihre Lieben dann zu Tisch rufen.
Ich persönlich stelle das Waffeleisen in die Mitte des Esstisches und die Schüssel mit dem Teig daneben. Dann backen wir uns jeder so viele Waffeln, wie wir wollen.

Tipp: Variationen
Sie können Wurst, Käse und Kräuter auch weglassen und in separaten Schüsselchen auf den Tisch stellen, dann kann sich jeder seine Waffel ganz nach persönlichem Geschmack zubereiten. Die Zutaten dann einfach vor dem Zuklappen des Waffeleisens über den Teig darin streuen.
Dazu passt sehr gut jedes beliebige Gemüse. Wir haben Lauch dazu gemacht.

Ist Veggie ungesund?

Wer lange vegetarisch ißt, der ißt ungesund. Vegetarier leben nicht artgerecht.

Das sind die Aussagen der Ernährungsberaterin Sabine Grohn auf welt.de

Grundsätzlich ist es natürlich zu verstehen, daß sich manche Menschen vegetarisch ernähren möchten. In den meisten Fällen stehen hier gesundheitliche Aspekte im Vordergrund. Es können auch religiöse Gründe eine Rolle spielen. In einigen Fällen geht es Vegetariern auch um das Wohl der Tiere.
Veganer gehen noch einen Schritt weiter. Sie lehnen konsequent die Verwendung aller tierischen Produkte ab. Hier stehen keine gesundheitlichen Aspekte im Vordergrund, sondern idealistische. Es geht in erster Linie um Ethik, Tierschutz, also um eine gewisse Grundhaltung.

Es ist klar, daß derjenige, der aus einer religiösen oder ethischen Überzeugung heraus, keine tierischen Produkte essen oder verwenden will, für diese Überzeugung bestimmte Umstände in Kauf nimmt.
Das höhere Gut ist für diejenigen der ethische Gedanke. Die Beschaffbarkeit und die Gesundheit von Lebensmitteln und Ersatzprodukten steht hier hinten an.

Wer aber aus rein gesundheitlichen Überlegungen nur pflanzliche Kost zu sich nimmt, der riskiert unter Umständen eine einseitige Ernährung mit Mangelerscheinungen.
Weiterlesen →