Globuli

„Wir könnten auch mal den homöpathischen Ansatz probieren“, schlug eine Ärztin im REHA-Haus vor. Damit habe sie schon supergute Erfahrungen gemacht.

Ich nicht. Vor Jahren hatte mir mal ein Heilpraktiker sogenannte Globuli aufgeschwatzt. Das waren so klitzekleine Zuckerperlen, von denen ich gleich 20 auf einmal nehmen musste.
Das war sehr lästig, weil die Kügelchen wirklich winzig waren und mir immer zwischen den Fingern herauskugelten und herunter fielen.
„Warum gibt es die nicht in größer, wenn man sowieso 20 Stück nehmen muss?“, fragte ich.

Der Heilpraktiker hatte mich nur mit großen, erstaunten Augen angeschaut. Wie konnte ich so etwas Uneingeweihtes und Respektloses überhaupt fragen!!!!
Ich nahm die Globuli, bis das Fläschchen leer war und bin dann da nie wieder hin. Denn geholfen haben die Therapieversuche und die homöopathischen Kügelchen überhaupt nicht.
Weiterlesen →

Elektrotherapie

Was Neues!
Das haben die bisher noch nie mit mir gemacht. Ich muss mich auf einem Behandlungstisch auf den Rücken legen und der Therapeut fahrt ein Wägelchen mit einem spannend aussehenden elektronischen Gerät heran. Von dort legt er Kabel zu meinem Knie.
Zwei klebt er links und rechts unterhalb des Knies an, zwei weitere oberhalb.

Dann dreht er an zwei Reglern und erkundigt sich, ob ich schon einen schwachen Reiz verspüre.

Ja, es kribbelt etwas.
Weiterlesen →

Ich merke nichts

Meine Frau fragte mich heute Morgen, ob ich schon Linderung verspüre und ob es mir schon besser gehe.

Wahrscheinlich ist es noch zu früh, aber ehrlich gesagt finde ich diese ganze REHA-Sache ziemlich anstrengend.
Ständig ist irgendwas und kaum ist die eine Stunde herum, muss ich schon zur nächsten.
Urlaub ist das nicht.

Erstaunlicherweise sehe ich inzwischen Putzis Klangschalen-Theater als eine kleine Insel der Entspannung.
Es ist zwar immer noch Putzi, aber wenn ich mich immer auf den Bauch lege, muss ich sie ja nicht sehen…

Ich muss doch mal fragen, ob ich nicht die eine oder andere „Turnstunde“ gegen noch eine Ommmm-Klangschalen-Stunde tauschen kann.

Ansonsten merke ich noch keine Linderung.
Eigentlich macht mich die Therapie nur müde und groggy.

Die Poolnudel

Also Leute, ich gebe es zu, ich habe ein kleines Bäuchlein.
Keine Fett-Tonne, nur so ein kleines Schnitzelgewölbe.

Heute hatte mich mein Physiotherapeut ins Hallenbad bestellt. Dort sollte ich im Wasser Bewegungsübungen machen.
Das hörte sich gestern, als er das vorschlug, noch sehr schön an. Ich bin immer sehr gerne Schwimmen gegangen.
So ein bißchen herumkraulen, ein paar lockere Bahnen ziehen, das könnte sehr schön sein, dachte ich gestern.

Als ich heute Morgen jedoch in aller Herrgottsfrühe beim Frühstück saß, fing es erstens draußen an zu regnen und zweitens sorgte die frühe Stunde dafür, daß mir so gar nicht nach Wasser zumute war.
Um ehrlich zu sein, zu einer so frühen Zeit entwickele ich fast schon eine Art Wasserscheu. Duschen und Waschen geht, aber schwimmen?

Außerdem hatte ich meine einzige Badehose schon ein paar Jahre nicht mehr an und fand sie reichlich knapp.

„Ach was, das geht schon“, ermutigte mich Thomas, der Physiomann: „Nun aber husch husch ins Wasser!“

Husch, husch? Bin ich denn ein Häschen?

Kaum hatte ich mich ans Wasser gewöhnt, holte Thomas ein pinkfarbenes Etwas hervor. „Das ist eine Poolnudel!“
Weiterlesen →

Bonuspunkte einlösen

Bofrost-Kollege Manfred Schade hat vor einigen Tagen in den Kommentaren etwas Interessantes zu den Bonuspunkten geschrieben.
Das möchte ich Ihnen nicht vorenthalten:

Ich fahre nun schon seit geraumer Zeit für Bofrost und erkläre meinen Kunden immer wieder, dass sie so Zeitnah wie möglich beginnen sollten die Bonuspunkte einzulösen und nicht bis kurz vor Ende des Aktionszeitraumes die Bonuspunkte auflaufen zu lassen. unser Bonusprogramm ist so gestaltet, dass man mit jeweils 100 Punkten schon ein Bonusprodukt einlösen kann, wobei keines mehr als 100 Punkte benötigt.

Das bedeutet, dass man immer wieder innerhalb eines Bonuspunktezeitraums die angebotenen Produkte bestellen kann. Einige davon hat der Verkaufsfahrer sogar an Bord, sodass sie direkt beim Besuch gekauft werden können.

Ich habe eben die Erfahrung gemacht, dass die meisten Kunden erst kurz bis einen Tag vor Ablauf der Bonus Aktion die Punkte sammeln und dann auf einmal einlösen. Dies macht es uns sehr schwer die geforderten Mengen bei den Herstellern bestellen zu können, sobald deren Produktionskapazitäten ausgeschöpft sind.

Ich werde mich darum bemühen, für die Kunden deren Punkte dadurch ungenutzt verfallen, einen adäquaten Ausgleich zu bieten.

Manfred Schade
Bofrost Mitarbeiter

Deti hilft noch mehr

Gestern hat Deti angefangen, mir bei meiner Gesundung zu helfen.
Ich lehnte rundheraus ab: „Nee, lass mal, ich komme gerade von der REHA und bin fix und fertig. Erst Massage, dann Physiotherapie und danach noch Medizinball-Gymnastik. Ich kann nicht mehr.“

„Das ist ja auch alles gut für Deinen Körper. Aber um Deine Seele kümmert sich niemand.“

„Ich bin getauft.“

„Was?“

„Nix.“

„Also, ich habe mir da was überlegt, was Dir helfen könnte. Du bist ja geistig ganz runter.“

„Lass mal, wirklich nicht, nee… Außerdem hat mir Deine Frau heute schon einen Tinnitus mit ihren Klangschalen eingepflanzt.“

„Siehst Du, da haben wir’s! Du brauchst Ohrpfeifen und Ohrkerzen.“

„Was ist das denn für ein Scheiß?“
Weiterlesen →

Deti hilft mit

Ich sage es ganz offen: Ich halte Putzi für eine überkandidelte Öko-Tante.
Und ihr Mann Deti ist ihr willfähriger Gehilfe, wenn es darum geht, blöd zu sein.

Während mir Putzi aber als Angestellte im REHA-Zentrum auf irgendeine Weise hilft, geht mir Deti fürchterlich auf den Senkel.

Das fängt beispielsweise damit an, dass Deti sich selbst zu meinem persönlichen Fahrdienstleister auserkoren hat.

„Du kannst ja nicht Auto fahren, also fahre ich Dich.“

„Quatsch, lass das mal, ist schon gut, ich habe einen Taxischein vom Arzt und kann locker Taxi fahren.“

„Nein, das kommt ja gar nicht in Frage. Wir sind doch eine Familie und da wäscht eine Hand die andere.“

„Genau das meine ich ja.“

„Wie jetzt?“

„Ich habe Angst davor, was es bedeuten könnte, Dir mal die Hände zu waschen, also Dir einen Gefallen zu tun.“

„Ach was, mach Dir darüber keine Gedanken. Vielleicht bin ich eines Tages mal pflegebedürftig und dann kannst Du mich versorgen.“
Weiterlesen →

Das darf nicht sein

Zwei Dinge sind mir heute passiert, die beide nicht sein dürfen.

1. Putzi hat mich tatsächlich eine Stunde lang mit ihren Klangschalen abgenervt
2. Der Arzt ist nicht zufrieden

Zu 1:
Ich musste mich halbnackt auf eine Art Massagetisch legen und Putzi kam herein. Sie beträufelte mich mit warmem Öl.
Allein das schon ist grausam. Denn halbnackt und warmes Öl impliziert sozusagen, dass das von einer hübschen Frau vorgenommen wird. Und genau davon ist Putzi in etwa so weit entfernt, wie Angela Merkel von der Wahl zur Miss Universum.

Ja und dann begann sie „Ommmm“ zu machen. Immer wieder ommte sie und schlug mit einem Klöppel gegen ihre Klangschalen.
Ding dong, omm.
Eine Stunde lang.
Katastrophe!
Wie soll mich das gesund machen?
Weiterlesen →

Wochenende im Koma

Dieser letzte Freitag im REHA-Institut hat mich richtig mitgenommen.
Ich war so fertig von den vielen Übungen, dass ich fast das ganze Wochenende nur ermattet auf der Couch gelegen habe.
Da ist es nicht förderlich, dass am Sonntag auch noch Deit und Putzi auftauchten.

Das absolut Bescheurerste, das ich je erlebt habe: Deti hat einen Akkuschrauber gekauft.
Eigentlich ja keine schlechte Idee, denn alle Nase lang hatte er sich meinen geliehen. Den wollte ich ihm schenken, aber er hatte das Geschenk abgelehnt. Es genüge ihm, jemanden zu kennen, der einen hat. Das würde die Umwelt schonen…


Weiterlesen →

Dehnen

Dehnen, ich soll meine Gelenke, Sehnen und meine Muskulatur dehnen.
Ich habe meinen Körper mein ganzes Leben lang nicht gedehnt und war sehr glücklich damit.

Aber jetzt werde ich von einem rothaarigen schlaksigen jungen Mann verbogen und gedehnt.
Das tut weh!

Und dabei hat er mein lädiertes Knie noch gar nicht mit in die Behandlung einbezogen.
Der junge Bursche heißt Jens und ist Physiotherapeut im Dr. Sommertau-Institut, wo ich eine Reha wegen meines Knies mache.
Weiterlesen →

Seite 2 von 22512345...102030... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen