Salz ist Salz ist Salz ist Salz

Himalaya-Salz soll ja ganz was Besonderes sein.
Oder Fleur de Sel, diese Salzblüten. Oder heiliges Salz aus Tibet und schwarzes Salz und und und.

Leute, Salz ist Salz.
Salz kommt aus dem Meer. Punkt.
Entweder wurde es von ausgetrockneten Meeren vor Jahrmillionen als Salzschicht hinterlassen, die durch die tektonischen Bewegungen der Erde heute tief unter der Erdoberfläche liegen, oder es ist aktuell im Meerwasser vorhanden.
Um an das in der Erdkruste eingelagerte Salz zu kommen, gibt es im wesentlichen zwei Methoden.

– Man gräbt Löcher in die Erde, bis man an das Salz herankommt (Salzbergwerke usw.), oder
– Man bohrt Löcher in das Salzlager und spült das Salz mit Wasser nach oben.

Um an das Meersalz zu kommen, gibt es auch wieder verschiedene Methoden, die zwei bekanntesten sind:
Weiterlesen →

So lange es gut geht, geht es gut

Frau Schäfer gehört schon seit Ewigkeiten zu meinen Kundinnen.
Sie ist 81 Jahre alt und lebt seit dem Tod ihres Mannes alleine.
Heute ist es ja nicht mehr so erstaunlich, daß Leute auch mit über 80 noch völlig fit sind.

In meiner Kindheit und Jugend galten Menschen mit 67 oder 70 Jahren schon als sehr alt. Und wer seinen 75. Geburtstag feierte, der hatte besonders lange gelebt.

Manch einer kann sich das gar nicht mehr vorstellen, aber das war so.
1967 lag die durchschnittliche Lebenserwartung für Männer bei 67 Jahren und für Frauen bei 73 Jahren.

Wer also 1967 mit 65 in Rente ging, konnte sich im Schnitt noch auf 2 Jahre Rente freuen…

Und wenn man mich fragt, waren die Leute früher auch älter. Ich meine das so: Mit 70 war man früher ein richtig alter Mensch. Heute sehe ich viele 70-jährige, die sich jetzt erst ein E-Bike zulegen und noch jeden Tag stramme Touren Nordic-Walking machen.
Weiterlesen →

Guter Geruch im Kühlschrank

Eine Leserin des Frostmann-Blogs hat eine Frage:

Lieber Frostmann,

man kann mir wirklich nicht vorwerfen, dass ich meinen Haushalt nicht sauber halte. Aber sowohl in meinem Kühlschrank, als auch im Gefrierschrank habe ich immer schlechte Gerüche.
Im Gefrierschrank riecht es nach alter Pappe und im Kühlschrank ganz merkwürdig komisch.

Hast Du nicht einen Tipp?

Du hast Recht, mit Sauberkeit hat das nichts zu tun.
Natürlich sollte man den Kühlschrank regelmäßig mal komplett leer räumen und mit einem Haushaltsreiniger auswaschen.
Aber trotzdem bilden sich im Laufe der Zeit schnell Gerüche. Diese kommen von den Lebensmitteln selbst. Käse oder stark Geräuchertes, sowie Fisch können schnell Gerüche absondern, die besonders in der Mixtur alles andere als angenehm sind.
Hier hilft nur, daß man diese Sachen konsequent in fest verschließbaren Behältern in den Kühlschrank gibt.

Auch kleinste Tropfen und Ablagerungen, wenn man was verschmiert wurde oder ausgelaufen ist, sollten Sie ganz rasch entfernen.

Ich persönlich kaufe ab und zu in einem Drogeriemarkt, der auch Haushaltswaren führt, einen sogenannten Kühlschrankduft. Das ist ein kleiner Behälter mit einem natürlichen Gel, in das natürliche Duftstoffe eingebettet sind. Das Gel vertrocknet langsam und gibt über Wochen seinen guten Geruch ab.
Dieser ist schwach und geht nicht auf die Lebensmittel über.
Es riecht aber wesentlich angenehmer im Kühlschrank.
Weiterlesen →

Marmelade kochen mit Bofrost

Mir sind dieses jähr die Himbeeren zu teuer. Die TK-Obstmischung von Euch ist günstiger.
Aber kann ich aus TK-Himbies Marmelade kochen?

Natürlich geht das!
Sie können die feine Obstmischung ebenso verwenden, wie die TK-Erdbeeren, die Heidelbeeren und die Mangowürfel.

Die Zubereitung ist denkbar einfach.
Geben Sie die unaufgetauten Früchte in einen Topf, erhitzen Sie diesen.
Sobald die Früchte sich zu trennen beginnen, geben Sie die erforderliche Menge Gelierzucker hinzu.
Bei 1:1 Gelierzucker nehmen Sie 1 Kilo Zucker auf 1 Kilo Früchte.

Bei 2:1 Zucker benötigen Sie nur Hälfte Zucker und bei 3.1 Zucker sogar nur ein Drittel.
Aber Achtung, je höher der Zuckergehalt, umso haltbarer die Marmelade.

Kochen Sie die Frucht-Zucker-Masse nach Vorschrift. Meist muß es 4 Minuten lang sprudelnd kochen.

Füllen Sie die Marmelade in kochend heiß ausgespülte Gläser und verschließen Sie diese sofort.

Tip 1: Ein Spritzer Zitronensaft macht beinahe jede Marmelade fruchtiger.

Tip 2: Beginnen Sie schon vorher, gebrauchte Oliven-, Marmeladen- oder Gurkengläser zu sammeln, dann müssen Sie für Ihre Marmelade keine kaufen.

Es ist gesetzlich verboten, abgelaufene Lebensmittel zu essen!

Meine Kinder sind seit frühester Kindheit dazu erzogen, sich auf die Nase, die Augen und ihren Geschmackssinn zu verlassen, wenn es darum geht, die Frische von Lebensmitteln zu beurteilen.
Weggeworfen wird etwas, wenn es schlecht riecht, verdorben aussieht oder geschmacklich beeinträchtigt ist. Das Mindesthaltbarkeitsdatum wird nur in zweiter Linie berücksichtigt.
Auf jeden Fall wird bei uns ein Lebensmittel nicht nur deshalb weggeworfen, weil das Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist.

Allerdings glaubt jeder achte Deutsche, dass es gesetzlich verboten sei, abgelaufene Lebensmittel zu essen.

Was das Mindesthaltbarkeitsdatum aber genau besagt, wissen nur wenige: Jeder Achte (12 Prozent) glaubt sogar, dass es gesetzlich untersagt ist, Produkte mit überschrittenem Haltbarkeitsdatum zu essen.

Mehr über das Haltbarkeitsdatum und eine Umfrage dazu in der Allgemeinen Zeitung.

Der SUV hat immer Vorfahrt

Vans, SUVs und Geländewagen werden immer beliebter. Frauen und auch Rentner greifen gerne zu diesen großen und etwas höheren Fahrzeugen, weil sie durch die erhöhte Sitzposition einen besseren Überblick haben.
Außerdem können Ältere besser ein- und aussteigen.

Auf der anderen Seite fragt man sich natürlich berechtigterweise, weshalb Leute auf unseren gut befestigten Straßen mit Allradfahrzeugen spaziererfahren.

Was mir im Straßenverkehr aber immer wieder auffällt: Viele Leute, die sich so große Autos angeschafft haben, können die Ausmaße ihres Fahrzeuges gar nicht richtig abschätzen.
Weiterlesen →

Wurstbrät und Braten

Ich hätte mal eine Frage. Auf verschiedenen Produkten lese ich immer wieder, dass diese mit Brät gefüllt sind. Oft wird auch in Rezepten verlangt, man solle Fleischbrät oder Wurstbrät nehmen.
Was hat es mit diesem Brät auf sich? Was ist das? Muss ich irgendwas braten?

Nein. Sie müssen nichts braten, um an ein Brät zu gelangen.
Hier ist damit eine Wurstmasse gemeint. Auch Klopse, Fleischknödel oder Fleischkäse wird aus Brät gemacht.
Weiterlesen →

Das Böse ist immer und überall

Mir ist da schon länger was aufgefallen.

Es gibt ja in jedem Betrieb was zu meckern.
Ich bin ja nicht bei Bofrost geboren worden. Vorher war ich bei einigen anderen Unternehmen. Und überall wurde über die Arbeit, die Arbeitsbedingungen und natürlich „die da oben“ gemotzt.
Das scheint irgendwie zum Arbeitsleben dazu zu gehören.

In gewisser Weise glaube ich sogar zu erkennen, dass diese latente Meckerei auch ein bißchen der Motor des Ganzen ist.
Und natürlich will ich auch nicht verschweigen, dass nicht alles in jedem Betrieb erste Sahne ist. Auch bei Bofrost nicht.
Weiterlesen →

Seite 2 von 21612345...102030... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen