Der Bofrost-Wagen brummt nicht

bofis-schweiz

„Ich wollte mich mal beschweren“, hat eine Frau am Telefon gesagt. „Ihr Fahrer steht immer die ganze Nacht bei uns in der Straße und brummt.“
Das sagte sie am Telefon, als sie gestern bei uns in der Niederlassung angerufen hat.

Man konnte die Dame beruhigen, zumindest in Hinblick auf Bofrost.

Denn das war kein Bofrost-Auto, das da in ihrer Straße vor sich hin brummte.

Was die Frau meinte, war ein Kühlwagen, der ganz ähnlich aussah, wie unsere Bofis. Allerdings hat der Wagen keine Aufschrift, ist also ganz weiß. Außerdem hat er an den Seiten des Kühlaufbaus kleinere, aber dafür doppelt so viele Türen.
Wie ich inzwischen weiß, gehört der Laster einem türkischen Geschäftsmann, der damit türkische Lokale beliefert.

Der große Unterschied zum Bofrost-Kühllaster: Der Wagen hat ein Kühlaggregat. Um die Minusgrade im Inneren zu halten, springt während der Fahrt immer wieder ein Kühlaggregat an. Wenn der Wagen nachts abgestellt wird, stöpselt der Mann ihn mit einem langen Kabel an der Steckdose an. Dann brummt der Kühlkompressor vor sich hin.

Bei den Bofrost-Autos ist das anders.
Die funktionieren so ähnlich wie eine Kühltasche. Die Kälteplatten im Aufbau werden auf dem Hof der Niederlassung über Nacht quasi mit Kälte geladen. Die hält dann den ganzen Tag, weil die Autos so gut isoliert sind.

Da brummt nichts und da springt auch kein Aggregat an.

Ärgerlich – So viel ist in einer „leeren“ Brother-Druckerpatrone noch drin

brother-tinte-rest

Mein Brother-Drucker meldete neulich, die schwarze Druckerpatrone sei leer.
Das kommt hin, denn schwarz druckt man ja am meisten, ich zumindest.

Also habe ich eine neue Patrone eingesetzt und wollte die alte wegwerfen.

Nun, einmal abgesehen davon, daß man sich beim Patronenwechsel gehörig die Finger versaut, fiel mir auf, daß da noch Tinte im Tank war. Es gibt nur eine kleine durchsichtige Stelle am Brother-Patronentank. Und genau da schwappte fröhlich noch Tinte in der angeblich leeren Patrone herum.

Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht und die Patrone aufgemacht.
Ich habe viel verkleckert und viel an den Händen gehabt. Aber es kam noch so viel Tinte, wie auf dem Bild zu sehen ist, aus der Patrone heraus..
Es war in etwa noch ein Drittel mehr, weil ich ja was verschüttet habe.
Weiterlesen →

Die Bofrost-App – jetzt holen!

apploku

Endlich hat Bofrost eine richtig tolle App für Smartphones herausgebracht.
Auf den Markt gebracht, das kann man nicht sagen, denn die App wird nicht vermarktet, sie kostet nämlich nichts.

Mit der App haben Sie direkten Zugriff auf den ganzen Bofrost-Shop und können wunderbar bestellen, Ihre Besuchstermine einsehen und mit Bofrost Kontakt aufnehmen.
Das Tolle: Mit der Scan-Funktion müssen Sie nur noch die Kamera auf eine Katalogseite richten und schon werden Ihnen die betreffenden Produkte auch in der App angezeigt.

Aber bis Sie das nutzen können, müssen Sie die App erst einmal aufs Smartphone bekommen.

Wie das geht, das erkläre ich Ihnen in diesem Artikel hier in einer Schritt für Schritt Anleitung

Rufen Sie auf dem iPhone den App-Store auf, auf Android-Geräten ist es wohl der Google-Play-Store.
app-store

Geben Sie in die Suchmaske (auffindbar über das Lupensymbol) den Begriff „Bofrost“ ein.
Weiterlesen →

stern-TV Test: Bofrost mit Linsensuppe vorn

bofrost linsensuppe testsiegerstern-TV hat Fertiglinsensuppen getestet. Darunter waren Trockenprodukte, solche aus der Dose und natürlich auch die tiefgekühlte Linsensuppe von Bofrost.

Auf stern.de heißt es dazu:

Wenn die Zeit knapp und der Hunger groß ist, greifen wir gerne auch mal auf Fertigprodukte (Linsensuppe) zurück.
Ernährungswissenschaftler Prof. Guido Ritter hat 14 verschiedene Linseneintöpfe unter die Lupe genommen.
Die Bewertungskriterien waren der Geschmack, die Zubereitungszeit, der Preis und die Rezeptur, also ob viele Zusatzstoffe und unnötige, künstliche Aromen enthalten sind.

Der TK-Eintopf von Apetito enthielt mit einer ganzen Wurst und dazu Speck die größte Fleischmenge von insgesamt 76 Gramm des Tellers. Auch der tiefgefrorene Eintopf von Bofrost erhielt drei Punkte für die Zutaten. Beide kamen zudem mit wenigen Zusatzstoffen aus. Lebensmitteltechniker Ritter erklärt: „Mit dem Tieffrieren von Produkten lässt sich der Frischezustand sofort konservieren. Wenn man sie dann auftaut, kommen sie in derselben Form wieder auf den Teller.“

Das Gesamtergebnis: Die Tiefkühlprodukte (Bofrost 2,24 €/Teller, Apetito 5,15 €/Teller) waren im Resümee die deutlichen Gewinner.

Oft würden die Technologie der Konservierung oder die Verpackung ein Produkt unnötig teuer machen, so Prof. Ritter bei stern TV. Entscheidend seien aber die Zutaten. Wer auf ein Fertigprodukt zurückgreift, solle zwischen zwei und drei Euro pro Teller rechnen, um gute Rohstoffe erwarten zu dürfen, sagte der Ernährungswissenschaftler.

Fazit: Das Zusammenspiel aus guter Technologie, die mit wenigen Zusatzstoffen auskommt – zum Beispiel Einfrieren – und guten Rohstoffen macht demnach ein gutes Fertigprodukt aus.
stern.de (gekürzt)

Weiterlesen →

Allergien, Lebensmittelunverträglichkeit, Zöliakie, Laktoseunverträglichkeit

Wie finde ich heraus, welche Produkte von Bofrost bestimmte Allergene enthalten?

Das fragte eine Leserin in den letzten Tagen:

Hallo,mein Enkel hat eine Erdnussallergie welche Eissorten kann er essen ?

Rufen Sie dazu „bofrost.de“ auf. Klicken Sie dort in der oberen Menüzeile auf „Ernährungsberatung“.
Nun klicken Sie auf „bofrost*Produktfinder für Allergiker“.
In der erscheinenden Auswahlbox können Sie nun alle Zutaten selektieren, die NICHT enthalten sein sollen. Schließen Sie die Suche durch einen Klick auf „Suche“ oder „Neue Suche“ ab.
Nun werden Ihnen alle Produkte angezeigt, die Sie bedenkenlos zu sich nehmen können.

eruztaseri

Bofrost sagt noch dazu:

Die Angaben zu Allergenen und Stoffen, die eine Unverträglichkeitsreaktion auslösen können, wurden nach bestem Wissen und Gewissen erstellt.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass Spuren des angegebenen Inhaltsstoffes nicht gänzlich auszuschließen sind. Sollte der jeweilige Produktionspartner uns auf die Möglichkeit einer Kontamination des Produktes mit dem betreffenden Allergen hinweisen, haben wir diese möglichen Spuren im Produktfinder berücksichtigt.

Es ist möglich, dass sich nach Aufruf eines Suchergebnisses die Zusammensetzung der bofrost*Produkte ändert. Daraus können sich im Einzelfall Abweichungen zwischen dem angebotenen Produkt und den Informationen in der online erzeugten Auflistung ergeben. Bitte überprüfen Sie aus vor dem Verzehr eines bofrost*Produktes immer die Zutatenliste auf der Verpackung.

Ganz lecker Hähnchen essen – Bofrost

haehnchen

In dieser Woche habe ich ganz besonders leckeres Hähnchenfleisch zubereitet.
Dazu nehme ich die naturbelassenen Hähnchenbrustfilets Art.-Nr 00305.

Und so werden die Hähnchenfilets zubereitet:

In einer Pfanne erhitze ich etwas Olivenöl und Margarine.
In dem heißen Öl brate ich die gewünschte Anzahl gefrorener Brustfilets von allen Seiten kurz an.
Wenn sie Farbe genommen haben, drehe ich die Temperatur herunter und lege einen Deckel auf die Pfanne.
Nach etwa 8 Minuten wende ich die Hähnchen.

In der Zwischenzeit würfele ich eine halbe Zwiebel und eine Knoblauchzehe.
Weiterlesen →

Heute brauchen wir nichts

Es kommt ja immer mal wieder vor, daß ich zum angekündigten Termin bei einer Kundin oder einem Kunden erscheine und derjenige mir dann sagt: „Wir brauchen heute nichts.“
Ich lasse dann brav den Katalog oder Folder da, empfehle noch die Aktionsprodukte und schon bin ich wieder weg.
Ich will niemandem was aufschwatzen und niemanden bedrängen.

Heute Morgen kam ich zu einer Frau, die mich schon vom Fenster aus kommen sah.
Von weitem rief sie: „Huhu, wir brauchen heute nichts!“

Ich winke ihr zu und sage: „Alles klar, darf ich Ihnen gerade unseren Prospekt geben?“

Sie winkt ab: „Nee, wir brauchen auch das nächste Mal nichts, unsere Tochter ist ja ausgezogen.“

Okay, ich drängle nicht, lache nur und winke ihr nochmals zu. Dann gehe ich ins Haus gegenüber, wo eine andere Kundin Umsatz für 50 Euro macht.
Immerhin, wenigstens etwas. Da hat sich der Weg in diese etwas abgelegene Straße ja doch gelohnt.

Als ich bei der anderen Kundin fertig bin, liegt die erste Kundin immer noch im Fenster: „Ach, wo Sie schon mal da sind… Kommen Sie doch mal rauf, eine Kleinigkeit könnte ich doch nehmen.“

Und?

321 Euro.

Ja ja, wir brauchen nichts!
🙂

Parmesan ist nicht gleich Parmesan

parmesan-pixabay

Leserin Tina hat da eine Frage:

Hallo,jetzt bin ich irgendwie bei deinen Ravioli gelandet, obwohl ich eigentlich zu Pasta und Grana Padano gesucht habe.. ehrlich gesagt, war ich bis gerade „Fan“ der Maggi-Ravioli. Gerade wenn es schnell gehen muss und man doch keine Lust hat zu kochen. Dein Beitrag hat mich zu mindestens zum Nachdenken gebracht… Aber ich habe eine Frage, du hast ja den Wikilink (https://de.wikipedia.org/wiki/Grana_Padano) verlinkt. Auf meiner Infosuche zu meinem italienischen Abend bin ich u.a. auf diese Infoseite gestoßen: http://www.emilia.de/grana-padano.html — dort wird er irgendwie als „anderer Parmesan“ verkauft…

Ich weiß, das trifft leider nicht 100% deinen Beitrag, aber bevor ich versuche irgendwo nen Grana Irgendwas zu besorgen… bringt es nicht einfach normaler Parmesan aus der Tüte nicht genau so?!

lg
Tina

Wir haben es hier mit zwei italienischen Käsespezialitäten zu tun, die aus bestimmten Regionen kommen. Bei beiden ist der Name geschützt.
Das sagt aber zunächst einmal nichts über die Qualität aus.

Um zu verstehen, was damit gemeint ist, schauen wir uns ein vollkommen anderes Produkt an, den Cognac.

Cognac ([ˈkɔnjak]; französisch [kɔɲak]; seltener deutsch Kognak geschrieben) ist ein Weinbrand aus der französischen Stadt Cognac und dem umliegenden Weinbaugebiet, der aus Weißweinen gewonnen wird. Das Wort Cognac ist eine geschützte Herkunftsbezeichnung.

Cognac ist also zunächst einmal nichts anderes als Weinbrand. Er stammt eben aus der Stadt Cognac, die ihm den Namen gab.
Auch andere Spirituosenhersteller brannten früher Cognac, so auch in Deutschland. Hier hatte sich zeitweise Anfang des letzten Jahrhunderts sogar die deutsche Schreibweise Kognak durchgesetzt.
Allerdings mußte Deutschland nach dem verlorenen Ersten Weltkrieg im Rahmen des Versailler Vetrages den sogenannten Champagner-Paragraphen hinnehmen, der typisch französische Produkt- und Herkunftsbezeichnungen seitdem den Franzosen vorbehielt. Seitdem heißt Cognac bei uns Weinbrand.

Das bedeutet also: Ein Weinbrand, der aus der Stadt Cognac stammt, heißt Cognac. Und ein Cognac, der aus Rüdesheim stammt, heißt Weinbrand.
Im Grunde genommen können beide Produkte dasselbe sein.
Weiterlesen →

Hähnchen Brustfilet-Stücke von Bofrost

Die Hähnchen-Brustfiletstücke haben wir in der letzten Zeit ganz oft auf dem Speiseplan.
Meine Tochter achtet etwas auf ihre schlanke Linie und ißt deshalb besonders oft Salat und kleinere Mahlzeiten.
Dabei möchte sie aber nicht auf Geschmack verzichten.

Nun hat sie die Bofrost-Hähnchenfiletstücke für sich entdeckt.

Die Hähnchenfilet-Stücke kommen fix und fertig zubereitet nach Hause.
Man kann sie direkt in die Pfanne geben und mit ganz wenig Öl oder Margarine erhitzen oder noch etwas mehr anbraten.
Die Filetstücke sind fertig gewürzt und der Geschmack ist als sehr gut zu bezeichnen. Bei anderen Produkten muß man oft nachwürzen, bei dem hier nicht.

Wer möchte, kann die Stücke auch einfach nur auftauen und so verwenden.
Sie sind nicht so groß, wie die Produktabbildung bei Bofrost glauben läßt, und das finden wir sehr gut.

Sie sind hervorragend als kleiner heißer Snack geeignet, oder mit etwas Soße als Mahlzeit.
Wir verwenden sie aber in erster Linie über dem Salat.

Also bunter Sommersalat mit Hähnchenfiletstücken.

Ich kann die Dinger absolut empfehlen!

Hähnchen Brustfilet-Stücke 500 Gramm 9,45 € Art.-Nr 1346

Geflügel für jede Gelegenheit: Ob als köstliches Pfannengericht, zu einem leichten Salat oder einfach zum Dippen – die fein gewürzten und fertig gegarten Hähnchen-Brustfiletstücke passen einfach immer. Einzeln portionierbar und im Handumdrehen in der Pfanne zubereitet.

Seite 2 von 19912345...102030... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen