Fischstäbchen – Ein Dauerbrenner -III- „fettige Sache“

Kundin Schöllermeier beklagte sich, sie vertrage seit einiger Zeit keine Fischstäbchen und keine Fischlettis mehr. Die seien ihr zu fett und sie müsse den ganzen Tag davon aufstoßen.
Das täte ihr nun ganz besonders leid, weil sie und ihr Mann ausgerechnet diese beiden Produkte sehr gerne esse. Jetzt sei das auch bei den Schweineschnitzeln so…

Na ja, ich habe das zunächst mal auf das Alter der Leute geschoben. Im Alter, wenn die Galle vielleicht nicht mehr so mitspielt, da verändert sich die Verträglichkeit gegenüber bestimmten Lebensmitteln ja schon mal.
Bei mir ist das so, daß ich seit einigen Jahren keine Berliner mehr essen mag. So gerne ich die nämlich eigentlich mag, so sehr „erzählen die hinterher mit mir“. Das bedeutet, daß ich noch stundenlang ein Völlegefühl habe und ganz oft aufstoßen muss. „Kleiner Gruß vom Magen, Du hast wieder Berliner gegessen!“
Weiterlesen →

Fischstäbchen – Ein Dauerbrenner -II- „praktisch grätenfrei“

Gleich drei Kundinnen sprachen mich in den letzten Monaten darauf an und wollten wissen, warum auf den Packungen und Beuteln draufsteht „praktisch grätenfrei“.
In dieser Form findet Fisch ja vor allem bei Kindern eine wesentlich höhere Akzeptanz als wenn man ihnen ein Stück gekochten Seelachs vorlegt.
Nun ist es ja auf einmal modern geworden, auf Fischstäbchen zu schimpfen und so manche Mutter meint inzwischen, Fischstäbchen hätten etwas Schlechtes an sich und es sei gesünder, den Kindern die quasi noch lebende Scholle auf den Teller zu packen.
Weiterlesen →

Fischstäbchen – Ein Dauerbrenner -I-

Also bei mir laufen die Fischstäbchen „wie’s Lottchen“. Offenbar sind unsere Bofrost*-Fischstäbchen um so vieles besser als die Billigware aus dem Supermarkt, daß die Leute die immer und immer wieder kaufen.
Auch meinen Kindern brauche ich mit dem ganzen Zeug von woanders gar nicht erst kommen. Neulich hatte meine Frau mal vom Discounter eine Packung mitgebracht, da haben die Kinder gemault, das Zeug schmecke wie billige Heringsrollmöpse, so stark nach Fisch.

Ich esse unsere Bofrost*-Stäbchen übrigens auch sehr gerne und deshalb will ich in den nächsten Tagen mal ein paar Fragen zu den leckeren Stäbchen beantworten.

Lassen Sie es sich schmecken!

Noch ein Nussbaumer

Im vorherigen Musikvideo über den bofrost*-Mann war unter anderem George Nussbaumer zu hören. Der blinde Multi-Künstler ist vielen heutzutage vor allem als Stimme von „drDish-TV“ aus dem Fernsehen bekannt.
Ich finde, man hört in dem bofrost*-Mann-Spaß-Lied seine Stimme nicht so toll heraus. Deshalb habe ich für Sie noch ein Stück aus dem Jahre 2008 ausgegraben.
George Nussbaumer singt „Nobody wins“, ein tolles Country-Stück. Hören Sie mal diese tolle, rauhe Stimme!

Wie heißt der Fisch mit Vornamen?

Ich komme gerade von den Fischstäbchen nicht los. Da fragt eine Kundin, was denn eigentlich in unseren Fischstäbchen drin sei. Ich sage wahrheitsgemäß:

„Ja, Fisch natürlich.“

„Was denn für einer?“

Ich muß nicht lange überlegen und sage: „Seelachs.“

„Ha!“ sagt die Kundin triumphierend: „Das hatte ich mir gedacht, daß Sie das sagen! Das ist nämlich alles Betrug, weil neulich habe ich Fischstäbchen von XYZ gekauft und da stand dann ganz klein am Rand, daß da ganz andere Fischsorten drinne sind. Ich hab‘ da nämlich mal nachgeguckt und da sind alle möglichen Fischsorten drinne, nur kein Lachs!“ Weiterlesen →

Fischstäbchen mal anders

„Ich hätte gerne auch noch Fischstäbchen“, ruft mir der junge Vater hinterher und ich frage zurück: „Ein Beutel?“
Er nickt.
Wenig später stehe ich mit meiner blauen Box in der Küche und lege ihm die Ware vor, jeden einzelnen Beutel, jede Schachtel. Alles muß seine Ordnung haben und so haben der Kunde und ich die Gewissheit, daß alles richtig geliefert wurde und nichts fehlt. Weiterlesen →

Hart und knusprig

Frau Elbers hat was ganz Besonderes gemacht. Sie hat da so ein Rezept, bei dem man Marshmallows in einem Topf bei mittlerer Hitze weich werden lässt und dann Rice-Crispies einrührt. Wenn man dann davon kleine Häufchen auf ein Backblech mit Backpapier macht, ergibt das eine herrliche Leckerei, die man ganz nach Wunsch auch noch mit Schokolade überziehen kann.
Nun hat Frau Elbers mich besonders ins Herz geschlossen und mir vor einigen Monaten schon mal ein Döschen dieser leckeren Nascherei mitgegeben, wunderbar!

Alle hier bei mir zu Hause waren begeistert, lecker, fluffig, naschig, süß! So was kommt immer an.
Weiterlesen →

Extra für Sie!

So mal eben auf die Huschen, an der Tür noch schnell im aktuellen Katalog geblättert und mal schnell was bestellt… Na, warum nicht? Besser als gar nichts.
Dabei kündigen wir unseren Besuch doch so rechtzeitig an, da sollte man doch meinen, die Leute hätten bis dahin alles in Ruhe ausgesucht. Aber ich kann gar nicht sagen, wie viele das dann doch wieder vergessen und dann völlig perplex sind, wenn ich vor der Tür stehe.
Meistens komme ich mit den Kunden dann so überein, daß die jetzt in aller Ruhe mal gucken und aussuchen dürfen und ich in einer halben oder vollen Stunde nochmal vorbei komme. Besser ist das! Bevor die sagen, daß sie gar nichts wollen, nur weil sie keine Zeit hatten, etwas auszusuchen, ja da fahr ich dann doch lieber noch mal hin.
So ein kleines bißchen unter Zugzwang sind sie ja dann und sie bestellen dann auch meistens was. Meine Güte, ist doch kein Geheimnis, ich will ja auch bloß meinen Job gut machen und was verdienen.
Weiterlesen →

Seite 219 von 225...102030...217218219220221... »|