Meine Kontakte nach oben – Hotline zum Chef der Cheffe

rotfon

Hallo Frostmann,

Du hast ja gute Kontakte nach oben.
Vielleicht kannst Du denn Herrschaften mal mitteilen, das Sie die neuen Artikelnummern wieder als alternative zu den alten schreiben. Bsp. 354/1628 etc. und diesen bei 1084/11053, big mandel etc.
Das könnte uns allen vielleicht helfen die neuen Nummern schneller zu lernen.

Vielen Dank, und vielleicht mal eine kleine Info an mich.

Grüße aus dem Norden. P.

Also, da überschätzt Du meine Lage.
Es hat ganz genau zweimal einen Kontakt zu den Online-Leuten von Bofrost gegeben. Nämlich genau da, als es darum ging, meine Seite zu verlinken.
Ein weiterer Kontakt kam zustande, als man mich bat, wenn ich über bestimmte Fehler und Falschschreibungen im Onlineshop hier schreibe, immer auch kurz eine Info an das Online-Team zu geben, damit sie den Fehler dann beheben können.

Ansonsten hat noch nie jemand versucht, in irgendeiner Weise Einfluss auf diesen Blog zu nehmen.

Der Frostmann-Blog ist mein ganz persönlicher Berufsblog. Ich schreibe hier über Gott und die Welt, wie man so sagt. Ich bekomme keine Vorgaben, keiner redet mir rein und ich habe bis jetzt auch keinerlei böse Kritik oder Nachteile dadurch erfahren.
Ich möchte aber auch als Person nicht mit dem Blog in Verbindung gebracht werden. Deshalb schreibe ich anonym. Das Blog läuft über eine Bekannte. Punkt. Das hat nichts damit zu tun, daß ich Nachteile befürchte, ganz im Gegenteil.
Vielmehr möchte ich nicht, daß alle auf mich zukommen und sagen: „Schreib doch mal über das!“ oder „Hau da mal auf die Kacke!“

Das hier ist keine Bofrost-Schönredeseite und keine Rezeptschleuder mit bunten Bildern und Dauer-Gute-Laune.
Ich habe kein rotes Telefon und keine Direktleitung zum Chef.

Wenn Du, lieber P. Anregungen „für die da oben“ hast, dann schreibe denen doch! E-Mail an Bofrost genügt.

Meine drei (derzeitigen) Lieblingsprodukte von Bofrost

Hallo lieber Herr Frostmann,

nur eine kleine Frage:

Was sind eigentlich Deine drei absoluten Lieblingsprodukte bei Bofrost?

Viele Grüße, Raoul

Das ändert sich immer mal wieder.
Aber eines unserer absoluten Lieblingsprodukte sind die Mikrowellen-Pommes.
Die sind wirklich genial. In 4 Minuten hast Du eine relativ fettarme und leckere Portion Pommes.
Die Mikrowellen-Pommes sind bei mir, meiner Frau und beiden Kindern super beliebt.

Das zweite Produkt, das ich immer wieder nehme, ist der Rosenkohl.
Ich habe noch nirgendwo eine so tolle Qualität gefunden.
Beliebt sind bei mir und meiner Frau vor allem die Rosenkohl-Röschen extra fein.
Unsere Kinder wollen leider keinen Rosenkohl, aber ich habe als Kind auch keinen gegessen.

Das dritte Produkt sind im Moment die Hähnchen-Brustfiletstücke.
Die schmecken uns absolut gut und sind vielfältig verwendbar.
Ja, ich habe sie sogar schon in der Suppe verwendet.
Schnell angebraten, und dann über einen frischen Salat mit Pinienkernen… einfach klasse!

Wo bekomme ich nicht mehr erhältliche Bofrost-Artikel her?

Viele Bofrost-Sachen bekommt man auch Jahre später noch bei Ebay

Viele Bofrost-Sachen bekommt man auch Jahre später noch bei Ebay

Gleich vier Mails habe ich bekommen, in denen bestimmte Produkte nachgefragt werden.

Ich hätte gerne zwei grüne Loommschalen.Wie kann man sie von Ihnen bekommen?

guten Tag, wo kann ich „Winterzauber Rotwein-Eis“ bestellen? Ich habe das bei Bo-frost kennengelernt und hätte ich gerne wieder. Mit freundlichen Grüßen E.

Habe gestern bei meiner Freundin die schönen Pizzateller entdeckt und hätte auch gerne 4 Stück.

Hallo! Durch Google bin ich auf Ihre Seite gekommen und habe dort die tollen Pizzateller Frühling+Sommer+Herbst+Winter entdeckt. Diese gefallen mir sehr gut und ich würde sie gerne besitzen. Ich weiß nur nicht,wo ich sie finden kann. Ich gucke schon längere Zeit immer bei Bofrost, aber vergeblich. Wissen Sie vielleicht, wo ich diese Teller noch erwerben kann? Oder wann sie von Bofrost noch mal angeboten werden? Ich würde mich sehr freuen, wenn ich die Teller irgendwo erhalten oder bestellen könnte. Insgesamt könnte ich 12 Stück gebrauchen. Freundliche Grüße aus dem Emsland! M.

Nicht alle Produkte (z.B. Winterzauber Rotwein-Eis) sind ständig im Angebot. Die Produktpalette von Bofrost umfasst wechselnd um die 500 Produkte. Da kommen neue hinzu, da werden andere ausgelistet. Zusätzlich gibt bes Produkte, die nur saisonal zu haben sind, etwa zu Weihnachten, zur Grillzeit oder im Sommer.
Außerdem gibt es Produkte, die gibt es nur einmalig. Da muß man dann zuschlagen, und sich einen kleinen Vorrat anlegen.
Weiterlesen →

Rückmeldungen und Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser des Frostmann-Blogs,

irgendwie hat WordPress gesponnen und seit einigen Wochen keine Kommentare und Kontaktnachrichten an mich weitergeleitet.
Ich rufe das Blog ja im sogenannten Backend auf, also in einer Menüansicht, die nur ich sehe. Da wurden mir weder Kommentare, noch Mitteilungen angezeigt.
Deshalb habe ich auch nicht darauf reagiert.

In den nächsten Tagen werde ich da einiges abarbeiten müssen. Antwort kommt auf jeden Fall.

Eine immer wieder gestellte Frage ist, ob ich Urlaub habe oder ob ich frei habe. Das fragen Kollegen, die sich wundern, daß in diesem Blog tagsüber Artikel erscheinen.
Die Antwort ist zweigeteilt. Die eine Antwort ist schöner, die andere weniger schön.

Die schönere Antwort ist die, die ich schon oft gegeben habe, und die man auch unter „Über“ nachlesen kann.

Über

WordPress bietet die Möglichkeit, daß man jederzeit Blogeinträge verfassen kann, und diese dann zu jedem gewünschten Zeitpunkt erscheinen lassen kann.
Da ich fast nur ganz früh morgens oder noch mehr spätabends schreibe, gebe ich jedem Artikel eine Uhrzeit mit auf den Weg, wann er erscheinen soll.
Dafür wähle ich immer Uhrzeiten am nächsten Tag aus, mal morgens, mal mittags, mal nachmittags. Das mache ich, weil ich mal irgendwo gelesen habe, daß zu diesen Zeiten die meisten Leute lesen. Bzw. sind die Artikel dann online, wenn die meisten Leute danach schauen.
Ich habe immer das Gefühl, daß Artikels, die spätabends erscheinen, nicht so viel Beachtung finden. Jetzt ist es beispielsweise 22,21 Uhr. Als Uhrzeit habe ich morgen 12 Uhr eingegeben.
Weiterlesen →

Sie findet den Frostmann toll – gluten- und laktosefrei

Leserin G. schreibt mir:

Finde ich echt toll, das Sie das machen mit dem Blog!
Auch das die Gluten freien Sachen nicht so günstig sind stimmt, aber immer noch günstiger als manches was ich im Laden bekomme!

LG Mach weiter so

Über diesen Zuspruch freue ich mich. Vielen Dank, liebe G.
Ja, mit den glutenfreien Sachen, das ist so ein Ding.
Ich habe schon fast das Gefühl, daß es irgendwann nur noch laktose- und glutenfreie Lebensmittel gibt.

In erster Linie fußt das auf einem generellen Mißverständnis bei den Verbrauchern.
Es gibt einen gewissen Prozentsatz Menschen, die Laktose und somit Milchprodukte nicht gut vertragen. Das ist aber in unseren Breitengraden nur eine sehr geringe Zahl. In Asien sieht das anders aus. Bei uns sind das aber wie gesagt nur wenige. Laktoseintoleranz ist KEINE Krankheit.
Glutenhaltige Produkte werden von den Leuten nicht vertragen, die an Zöliakie leiden. Das ist vereinfacht gesagt eine Darmerkrankung. Auch die Zahl der Zöliakiekranken ist sehr gering.

Für diese beiden Gruppen werden seit geraumer Zeit Produkte angeboten, die entweder laktosefrei, glutenfrei oder beides sind.
Für die größere Zahl der Diabetiker werden z.B. auch Produkte ohne Zucker angeboten. Für Personen, die weniger Fett zu sich nehmen möchten, gibt es Light-Produkte mit einem reduzierten Fettanteil.
Weiterlesen →

Lob aus Österreich – Hau rein Mann!

Ein Kollege aus Österreich ist vor einiger Zeit auf meinen Blog gestoßen und hat mir einen netten Kommentar hinterlassen. Den möchte ich gerne hier wiedergeben:

Hi Rolf! Mein Name ist K. und ich bin bei BoFrost Österreich tätig.
Ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und finde es echt toll, daß du soviel Herzblut reinsteckst.

Ich weiß, wie nervig es sein kann, wenn man von unseren Produkten überzeugt ist und Leute/Kunden die Produkte schlecht reden weil sie einfach 0 Plan haben und ihnen nichts besseres einfällt.
Hab deine Posts gelesen und auch ein paar Kommentare. Is lustig, wie man sich z.b. über ein Produkt wie den Milchshake aufregen kann 🙂
ich mein es is ja auch ein etwas eigenartiges Produkt aber anstatt im Netz darüber zu Flamen könnte man ja auch einfach den „Kauf ohne Risiko“ nutzen und das Produkt zurück geben.
Ich selbst hab ihn nie Probiert, ich habe aber diese Caipirinha probiert und muss gestehen. als ich das produkt das erste mal im Katalog gesehen habe hab ich mir auch nur gedacht: „was soll das sein??“ als ich es aus dem umkarton genommen habe, hab ich mir immer noch gedacht „was soll das sein?“ dann wasser drauf, bisschen rühren (war problemlos möglich!?), hatte dann zwar eine etwas komische Farbe aber siehe da es schmeckt tatsächlich nach Caipi und zwar nach echtem Caipi nicht den Müll den sie dir in den 0815 Bars verkaufen.

So wurde ich wie des öfteren positiv überrascht. Ka warum ich dir das erzähle is schon spät und hatte heut nen harten Tag.

Wollt dir nur viel Glück und erfolg wünschen! mach weiter so!

mfg
K. Bofrost-Austria

Ps: Juhu morgen/heute grillen mit rippchen und chickenwings und knoblauchstanger und was ich sonst noch so finde im TK! Hau rein Mann!

P.S. Diese Nachricht ist mit vielen anderen in WordPress hängen geblieben und erst jetzt aufgetaucht. Daher schreibt der Leser vom Grillen und von nicht mehr erhältlichen Produkten.

Der Frostmann ist wichtig für uns

Hallo Frostmann. bin seit 7 Monaten nun dabei und kann sagen, ich habe keine Sekunde bereut. Die Arbeit ist anspruchsvoll aber der Erfolg gibt mir recht. Hätte diesen Schritt viel eher machen müssen. Leider ist die Meinung im Netz nicht die beste. Daher ist deine Rolle um so wichtiger. P.S. War mehr als Jahre im Vertriebsaussendienst bundesweit. Nun habe ich endlich das Gefühl angekommen zu sein. Gruß Timo

Lieber Timo,

vielen lieben Dank für Deine Zuschrift.
Sie macht mir Mut und spornt mich an.

Begonnen habe ich diesen Blog, um von meiner Arbeit zu erzählen.
Immer wieder ertappe ich mich aber auch dabei, daß ich gegen Windmühlenflügel ankämpfe und in eine Rechtfertigungshaltung komme oder gedrängt werde.
Es wird so viel Unsinn über Bofrost erzählt, daß ich mir am liebsten die Haare raufen würde.
Gerade in den „Mutti-Foren“ oder den Antwort-Portalen, wo 14-jährige Antworten geben, wird eine Menge Stuss erzählt.

Dabei wird oft so getan, als gebe es Lebensmittel-Produzenten und -Lieferanten nur, weil sie die Menschen über den Tisch ziehen wollten.
In Wirklichkeit ist es doch so, daß wir mit Herzblut richtig gute Lebensmittel verkaufen. Sachen, die wir selbst essen, Sachen die fast alle Bio-Qualität haben und die richtig, richtig gut sind.
Die Verbraucher sind aber darauf getrimmt, alles über den Preis zu entscheiden. Geiz ist geil.
Klar, wenn ich einen Toaster kaufen möchte, der 29,95 € kostet, und der Elektromarkt bietet den für 19,95 € an, dann ist vielleicht Geiz geil.
Aber wenn es darum geht, was ich oben in meinen Körper hineinfuttere, dann möchte ich gute Produkte. Und genau die verkaufen wir.

Ich freue mich, daß es Dir bei Bofrost gefällt. So wie Dir, geht es vielen. Nach langen beruflichen Umwegen landet man bei Bofrost und kann hier richtig was erreichen, wenn man sich auf die Hinterbeine setzt.
Das was Du sagst, nämlich das Gefühl zu haben, angekommen zu sein, daß haben viele Kollegen. Ich habe diesen Satz schon oft so oder ähnlich gehört.

Tee – Daumen hoch und Daumen runter – Zwei Bofrost-Produkte

Seit einiger Zeit gibt es Tee bei Bofrost.
Das rundet das Sortiment ab. Vor allem jüngere Leute, und hier vor allem Frauen, lieben Tee. So ist es nicht verwunderlich, daß auch Bofrost Tee im Angebot hat.

tee

Es gibt die Sorten:

– Kräutertee Pfefferminze

– Kräutertee Limonen-Basilikum & Orange

– Kräutertee Grüne Minze & Zitronengras

– Kräutertee Ingwer-Orange

Für mich persönlich ist da nur der Pfefferminztee dabei. Ich mag keine Misch-Masch-Tees aus mehreren Bestandteilen. Noch weniger mag ich persönlich aromatisierte Tees, also diese Sorten wie z.B. Kirsch-Vanille-Tobasco oder so.
Die Tees werden in einem kleinen 100-Gramm-Dosierdöschen geliefert und sollten zur Zubereitung des Tees nur kurz dem Gefrierschrank entnommen werden.
Dann bleiben sie schön krümelig und locker und lassen sich gut zubereiten.

Macht man, wie ich, den Fehler, die Dose eine Viertelstunde auf dem Küchentisch zu vergessen, tauen die kleingeschnittenen Teeblätter an, verklumpen und es ist vorbei mit der Dosierfähigkeit.
Weiterlesen →

Bofrost muß sexy werden

woman-506120_640

Leserin Marlies hat sich die Mühe gemacht, und einen ziemlich langen Kommentar abgegeben.
Den möchte ich nicht untergehen lassen. Deshalb stelle ich ihn hier zur Diskussion.

Marlies schreibt:

Bevor Bofrost sich überhaupt auch nur in diese Richtung bewegt hat, werden wir alle bereits lange Zeit von Amazon beliefert werden 🙂 Kochboxen sind momentan angesagt und eher zeitgemäß als Tiefkühlkost.
Die junge Generation will wieder selber kochen. Allerdings sollen die Lebensmittel fertig portioniert, frisch und mit Rezeptkarte nach Hause geliefert werden. Das ganze wird einem als gesund und ökologisch sinnvoll verkauft. Die beiden Aspekte werden von den Anbietern natürlich gekonnt untermauert.
Die Kochboxen vermitteln einem das Gefühl „ich hab’s gekocht“, bei Bofrost hat man nur die Tüte aufgemacht. Die Gerichte aus der Kochbox zu kochen, das ist praktisch ein „Event“ (noch etwas was gerade ganz hipp und in ist). Man kocht mit der Familie oder mit Freunden in geselliger Runde zusammen.
Bofrost wird sich meiner Meinung nach also noch etwas mehr bewegen müssen, als nur schnell liefern zu können. Die anderen sind SO schnell, dass sie Ihre Ware gar nicht erst einfrieren müssen. Ok – zugegeben der Vergleich mag etwas hinken.
Und doch sind es glaube ich ganz entscheidende Dinge, die vor allem die jüngere Generation eher zur Kochbox greifen lassen als zum TK-Fertigprodukt. Das „Event“, die (vermeintliche) Frische sowie die Familientauglichkeit der Portionsgrößen und somit auch der Preis sprechen neben dem etwas angestaubten TK-Image derzeit ganz klar GEGEN Bofrost, Eismann & Co. Ihr seid aktuell einfach nicht mehr in.
Bofrost sollte sich schleunigst etwas überlegen, denn eure Kundschaft altert und stirbt irgendwann aus. Jüngere Unternehmen mit neueren Konzepten haben die Nase ganz klar vorn.
Ich würde mir z.B. wüschen Fertiggerichte für eine ganze Woche in (wirklich) Familientauglicher Menge bei euch bestellen zu können. Macht doch mal so Pakete fertig mit 5 Gerichten nach Wahl zum Komplettpreis, aber dann – wie gesagt bitte in Familienbeuteln- Nicht diese 750 Gramm Beutel die laut Aufdruck für 3 Personen reichen sollen, mir aber alleine nicht einmal ausreichen.
Oder bietet doch Kombinationen an, z.B. Minihüftsteaks + Speckbohnen + Pommes als eine Mahlzeit für 4 Personen zum Vorzugspreis. Möglichkeiten gäbe es reichlich. Aber momentan ist Bofrost echt etwas langweilig geworden. Aktuell nutze ich sowohl die Kochboxlieferanten als auch Bofrost. Aber meine Bestellungen bei Bofrost sind tatsächlich stark zurück gegangen, weil ihr einfach langweilig seid.

In gewisser Weise hast Du recht. Du schreibst: „Bevor Bofrost sich überhaupt auch nur in diese Richtung bewegt hat, werden wir alle bereits lange Zeit von Amazon beliefert werden 🙂“
Damit gibst Du in etwas überspitzter Form Deiner Befürchtung Ausdruck, daß Bofrost sich nur langsam bewegt. Ja, das ist auch meine Meinung und das sehe ich auch so.
Allerdings ist Bofrost nicht nur eine Internetplattform, die von etlichen Händlern beschickt wird und bei der im Hintergrund Mitarbeiter unter unwürdigen Bedingungen schuften müssen.
Bofrost beschäftigt mehrere tausend Leute und unterhält einen riesigen Fuhrpark. Das bedarf einer Planung, die oft genug sehr langfristig sein muß. Was 2017 aktuell sein soll, muß bereits 2015 in Planung gehen. Und genau da liegt die Crux. Oft genug sind es nicht nur 3 Jahre, die im Voraus geplant wird, sondern die Zyklen sind eher 5-6 Jahre.
Mit anderen Worten: Vieles von dem, was jetzt aktuell ist, wurde irgendwann vor 3-6 Jahren geplant.
Das ist eindeutig zu lang, um den modernen Erfordernissen einer sich immer schneller drehenden Welt gerecht zu werden.

Weiterlesen →

Bofrost fit für die Zukunft

Wie Bofrost fit für die Zukunft wird

zukunft

Wer hätte das gedacht?
Ich meine, als der alte Herr damals Bofrost gründete, da kauften die Leute noch beim Krämer an der Ecke und auf dem Markt oder beim Bauern ein.
Und ich glaube, die ersten Lieferungen von Bofrost gingen auch an die bäuerliche Bevölkerung am Niederrhein. Die Landwirtfamilien waren die ersten, die Tiefkühltruhen hatten.
Sie haben den Sinn von Vorratshaltung und Lieferservice als Erste verstanden und für sich genutzt.

In den großen Städten sah und sieht das anders aus. Da gibt es noch an jeder Ecke einen Supermarkt oder Discounter. Doch auch das Bild wandelt sich. Immer mehr Discounter sind auf der sogenannten grünen Wiese zu finden.
Das bedeutet nichts anderes, als daß man aus den teuren innerörtlichen Lagen mit ihren beengten Verhältnissen und den hohen Mieten in die Gewerbegebiete am Rand der Ortschaften zieht.
Da kann auch morgens um halb vier der 40-Tonner kommen und abladen, ohne daß Anwohner gestört werden.

Für den Verbraucher ist das schön. Denn dort tummeln sich meist zwei oder drei Anbieter im näheren Umfeld. Hier bei uns liegen Lidl, Aldi und Rewe dicht beieinander und machen sich Konkurrenz. Das hält die Preise schön niedrig.
Ich habe schon beobachtet, daß da, wo nur ein Anbieter zu finden ist, die Preise auch höher sind.
Weiterlesen →