Kälte abzapfen

Hi Bofrostmann!

Wie ist das eigentlich? Wird bei Euren Autos hinten aus dem Kühlraum Kälte abgezapft, um Euch die Fahrerkabine zu kühlen? Wenn doch sowieso ein fetter Kompressor läuft? Das sollte wohl kein Problem sein, oder?

Das wäre ja noch die Idee!

Aber tatsächlich geht das nicht. Die Bofrost-Kühlautos sind mit einer passiven Kühlung ausgestattet. Sie haben keinen Kältekompressor an Bord.
Die Autos werden nachts in der Firma an den Strom gehängt und heruntergekühlt. Dicke Platten, gefüllt mit einem Kältemittel speichern die Kälte.
Die Autos sind extrem gut isoliert und halten die Temperatur zuverlässig mehr als einen ganzen Tag.
Am Aufbau des Bofrostautos ist immer ein von außen sichtbares Thermometer angebracht. Da kann sich jeder davon überzeugen, wie gut und zuverlässig die Kälte gehalten wird.

Würde man nun Luft aus der Kühlzelle abzapfen und nach vorne zum Fahrer blasen, würde von außen warme Luft nachströmen. Dadurch würde sich das Gefriergut aufheizen.

kostenloses Kochbuch – Salzarm kochen

Der Einfluss von Kochsalz auf unsere Ernährung wird stark und teilweise kontrovers diskutiert.
Was ich bei mir selbst festgestellt habe: Als ich überflüssige Pfunde durch eine Suppen-Diät bekämpfen wollte, ging es mir gesundheitlich schlecht.
Nachbar Dieter ist dick. Das heißt, er war dick. Dann hat er rapide mindestens 30 Kilo abgebaut. Sein Geheimrezept: Maggi-Suppen.
Und zwar die Dosen mit Gemüse- und Rinderbrühe. Immer wenn er Hunger bekam, hat er sich einen halben Liter Brühe mit heißem Wasser angerührt.
Diese Brühen haben kaum Kalorien, sind sehr geschmacksstark und sättigen.
Weiterlesen →

Der Backfisch

Bei Bofrost gibt es leckeren Backfisch.
Mein ganz persönlicher Favorit ist der Kirmes-Backfisch.
Der schmeckt genau so wie auf der Kirmes (Kerwe, Kerb, Mess, Oktoberfest usw.).

Neulich sagte aber eine Kundin zu mir: „Sie können mal zu dem Backfisch hochgehen, die Frau möchte auch Kundin werden.“

Also ging ich eine Etage höher und war ganz erfreut, daß die junge Frau schon regelrecht auf mich wartete. Sie wollte unbedingt Bofrost-Kundin werden. Fein!
So etwas freut den Bofrostmann.

Aber dann ging mir das Wort „Backfisch“ durch den Kopf. Natürlich hatte ich den Begriff schon mal gehört. Man sagt das zu jungen, etwas unerfahrenen Mädchen.
Aber warum eigentlich?

Riechen die nach Fisch?
Sehen die aus wie ein Fisch?
Oder was?
Weiterlesen →

Flüssigmargarine – Bis auf den letzten Tropfen

Leute, ich habe die Flüssigmargarine für mich entdeckt.
In Plastikflaschen wird dieses Bratfett sehr günstig angeboten. Ich verwende es vor allem zum Braten in der Pfanne. Es läßt sich besser dosieren als Margarine aus der Packung und ich muß nicht noch extra irgendein Besteck schmutzig machen, um die benötigte Menge aus dem Margarinetöpfchen zu entnehmen.

Tipp: Billig tut’s auch
Ich habe verschiedene Sorten Billigmargarine ausprobiert. Ich habe keinen nennenswerten Unterschied zwischen teuren Produkten und no-name-Produkten feststellen können.
Sie können also beherzt auch bei preiswerten Produkten zugreifen. Schreiben Sie mir aber gerne Ihre Erfahrungen.

Was ich aber festgestellt habe: Durch die Deckelkonstruktion verbleibt immer ein Rest Flüssigmargarine in den Flaschen. Das können bis zu 10% der Füllmenge sein.
Auch wenn es ein günstiges Produkt ist, möchte ich das aber nicht verschwenden.
Weiterlesen →

Salz ist Salz ist Salz ist Salz

Himalaya-Salz soll ja ganz was Besonderes sein.
Oder Fleur de Sel, diese Salzblüten. Oder heiliges Salz aus Tibet und schwarzes Salz und und und.

Leute, Salz ist Salz.
Salz kommt aus dem Meer. Punkt.
Entweder wurde es von ausgetrockneten Meeren vor Jahrmillionen als Salzschicht hinterlassen, die durch die tektonischen Bewegungen der Erde heute tief unter der Erdoberfläche liegen, oder es ist aktuell im Meerwasser vorhanden.
Um an das in der Erdkruste eingelagerte Salz zu kommen, gibt es im wesentlichen zwei Methoden.

– Man gräbt Löcher in die Erde, bis man an das Salz herankommt (Salzbergwerke usw.), oder
– Man bohrt Löcher in das Salzlager und spült das Salz mit Wasser nach oben.

Um an das Meersalz zu kommen, gibt es auch wieder verschiedene Methoden, die zwei bekanntesten sind:
Weiterlesen →

So lange es gut geht, geht es gut

Frau Schäfer gehört schon seit Ewigkeiten zu meinen Kundinnen.
Sie ist 81 Jahre alt und lebt seit dem Tod ihres Mannes alleine.
Heute ist es ja nicht mehr so erstaunlich, daß Leute auch mit über 80 noch völlig fit sind.

In meiner Kindheit und Jugend galten Menschen mit 67 oder 70 Jahren schon als sehr alt. Und wer seinen 75. Geburtstag feierte, der hatte besonders lange gelebt.

Manch einer kann sich das gar nicht mehr vorstellen, aber das war so.
1967 lag die durchschnittliche Lebenserwartung für Männer bei 67 Jahren und für Frauen bei 73 Jahren.

Wer also 1967 mit 65 in Rente ging, konnte sich im Schnitt noch auf 2 Jahre Rente freuen…

Und wenn man mich fragt, waren die Leute früher auch älter. Ich meine das so: Mit 70 war man früher ein richtig alter Mensch. Heute sehe ich viele 70-jährige, die sich jetzt erst ein E-Bike zulegen und noch jeden Tag stramme Touren Nordic-Walking machen.
Weiterlesen →

Guter Geruch im Kühlschrank

Eine Leserin des Frostmann-Blogs hat eine Frage:

Lieber Frostmann,

man kann mir wirklich nicht vorwerfen, dass ich meinen Haushalt nicht sauber halte. Aber sowohl in meinem Kühlschrank, als auch im Gefrierschrank habe ich immer schlechte Gerüche.
Im Gefrierschrank riecht es nach alter Pappe und im Kühlschrank ganz merkwürdig komisch.

Hast Du nicht einen Tipp?

Du hast Recht, mit Sauberkeit hat das nichts zu tun.
Natürlich sollte man den Kühlschrank regelmäßig mal komplett leer räumen und mit einem Haushaltsreiniger auswaschen.
Aber trotzdem bilden sich im Laufe der Zeit schnell Gerüche. Diese kommen von den Lebensmitteln selbst. Käse oder stark Geräuchertes, sowie Fisch können schnell Gerüche absondern, die besonders in der Mixtur alles andere als angenehm sind.
Hier hilft nur, daß man diese Sachen konsequent in fest verschließbaren Behältern in den Kühlschrank gibt.

Auch kleinste Tropfen und Ablagerungen, wenn man was verschmiert wurde oder ausgelaufen ist, sollten Sie ganz rasch entfernen.

Ich persönlich kaufe ab und zu in einem Drogeriemarkt, der auch Haushaltswaren führt, einen sogenannten Kühlschrankduft. Das ist ein kleiner Behälter mit einem natürlichen Gel, in das natürliche Duftstoffe eingebettet sind. Das Gel vertrocknet langsam und gibt über Wochen seinen guten Geruch ab.
Dieser ist schwach und geht nicht auf die Lebensmittel über.
Es riecht aber wesentlich angenehmer im Kühlschrank.
Weiterlesen →

Marmelade kochen mit Bofrost

Mir sind dieses jähr die Himbeeren zu teuer. Die TK-Obstmischung von Euch ist günstiger.
Aber kann ich aus TK-Himbies Marmelade kochen?

Natürlich geht das!
Sie können die feine Obstmischung ebenso verwenden, wie die TK-Erdbeeren, die Heidelbeeren und die Mangowürfel.

Die Zubereitung ist denkbar einfach.
Geben Sie die unaufgetauten Früchte in einen Topf, erhitzen Sie diesen.
Sobald die Früchte sich zu trennen beginnen, geben Sie die erforderliche Menge Gelierzucker hinzu.
Bei 1:1 Gelierzucker nehmen Sie 1 Kilo Zucker auf 1 Kilo Früchte.

Bei 2:1 Zucker benötigen Sie nur Hälfte Zucker und bei 3.1 Zucker sogar nur ein Drittel.
Aber Achtung, je höher der Zuckergehalt, umso haltbarer die Marmelade.

Kochen Sie die Frucht-Zucker-Masse nach Vorschrift. Meist muß es 4 Minuten lang sprudelnd kochen.

Füllen Sie die Marmelade in kochend heiß ausgespülte Gläser und verschließen Sie diese sofort.

Tip 1: Ein Spritzer Zitronensaft macht beinahe jede Marmelade fruchtiger.

Tip 2: Beginnen Sie schon vorher, gebrauchte Oliven-, Marmeladen- oder Gurkengläser zu sammeln, dann müssen Sie für Ihre Marmelade keine kaufen.

Seite 3 von 21712345...102030... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen