Tiefkühlen und Einfrieren besser als ihr Ruf

In der ARD-Sendung “Faszination Wissen” ging es neulich auch um Tiefkühlkost. Zum Thema sagte man sinngemäß:

faszinationwissenSich gesund zu ernähren ist das eine – aber umweltfreundlich? Welche Lebensmittel belasten die Umwelt stärker als andere? Auf den ersten Blick scheint es furchtbar schwer, sich umweltfreundlich zu ernähren. Den Apfel aus Neuseeland meiden, weil der um die halbe Welt angereist kommt? Nicht so schlimm, die Ökobilanz ist kaum schlechter als von heimischen Äpfeln, sagen Wissenschaftler. Um Tiefkühlkost einen großen Bogen machen, schließlich ist das Frosten ein Energiefresser? Auch Fehlanzeige, eine neue Studie belegt sogar das Gegenteil: Tiefkühlkost ist nicht schlechter als frische Ware.

Weiterlesen →

Viele Meinungen zu Facebook

facebook bofrostHeute morgen schrieb ich, daß Bofrost jetzt auch eine Facebook Seite hat. Daraufhin habe ich viele Kommentare erhalten.
Ich schrieb als weiteren Kommentar dazu:

Vielen Dank für die vielen Kommentare bis hier hin.
Ich bin erstaunt, wie groß doch die Ablehnung gegenüber Facebook an sich ist.
Mir gegenüber wird immer der Eindruck erweckt, als sei man so etwas wie amputiert, wenn man in Facebook nicht dabei ist.

Mich würde mal interessieren, warum die Ablehnung bei manchen so groß ist, während andere so wahnsinnig von Facebook überzeugt sind.

Bofrost Facebook – Jetzt ist Bofrost auch auf Facebook

Jetzt ist sie endlich da, die offizielle Bofrost-Facebook-Seite!

Bofrost Facebook

bofrost facebook

Hier ist der Link zu Bofrost Facebook: https://www.facebook.com/bofrost.de

Wie lange haben wir Bofrostaner schon darauf gewartet, daß es endlich auch mal eine offizielle Facebookseite von Bofrost gibt. Viele Kollegen haben mich schon darauf angesprochen und danach gefragt. Es wurde auch immer wieder diskutiert, warum Bofrost so lange gewartet hat, bis eine eigene Facebook-Präsenz gemacht wurde.
Die Gründe dafür kenne ich nicht, nehme aber an, daß man einfach abwarten wollte, wie sich Facebook entwickelt und wohin der Weg geht.
Jedenfalls hoffe ich mal, daß sich die Seite nicht zu einer der üblichen Rezepteschleudern entwickelt oder unentwegt nur bunte Produktbilder präsentiert, die man auch auf der offiziellen Webseite und im Katalog findet.
Weiterlesen →

Dorsch oder Kabeljau?

Ich kenne Kabeljau seit meiner Kindheit. Den kaufte meine Mutter damals immer bei einem holländischen Fischmann auf dem Markt. Und sie kaufte immer Kabeljau und ich hatte schon als Kind meinen Spaß an diesem ziemlich blöd klingenden Namen. Später, als wir ab und zu das Ohnsorg-Theater im Fernsehen anschauten, machte ich natürlich aus dem Namen Heidi Kabel “Heidi Kabeljau”.

Gadus_morhua_Cod-2b-Atlanterhavsparken-Norway

Dabei heißt der Kabeljau nur bei uns in der Gegend Kabeljau. Anderswo heißt er Dorsch. Das ist nämlich derselbe Fisch, es sind nur zwei verschiedene Namen.
Einerseits ist das regional unterschiedlich, andererseits wird überwiegend der aus der Nordsee (und Nordatlantik) stammende Fisch Kabeljau und der aus der Ostsee stammende Dorsch genannt. Manche nennen aber den Fisch an sich Dorsch und machen ihn erst dann verbal zum Kabeljau, wenn er geschlechtsreif ist.
Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Ware

Jetzt kommt die Zwiebelkuchenzeit

Ja, ich gebe es zu, ich bin ein Leckermäulchen. Und wenn es in den Herbst geht, esse ich sehr gerne frischen, noch warmen Zwiebelkuchen, gerne auch mal mit einem Glas “neuen Wein” dazu.
Als Aktionsprodukt hat Bofrost* jetzt herrlich, leckeren Zwiebelkuchen im Angebot.
2 Stück = 800 Gramm zu 6,95 €, Artikel-Nr.: 1237

Jetzt ist Zwiebelkuchenzeit!

Jetzt ist Zwiebelkuchenzeit!

Einfach im Backofen 25 Minuten erhitzen und dann warm genießen, herrlich!

Zwiebelkuchen kann man auch selbst machen, was zugegebenermaßen recht viel Arbeit ist. Deshalb greifen viele Kunden gerne zu, wenn der Bofrostmann den Zwiebelkuchen anbietet. Tip: Gleich den richtigen Wein dazu empfehlen!
Doch wer die Mühe nicht scheut, der kann Zwiebelkuchen auch selbst machen.
Den besten überhaupt habe ich bei Oma Bille im Elsaß gegessen. Erst nach dem fünften “Viertele” war Oma Bille bereit, mir das Rezept aufzuschreiben.

Hier ist es:
Weiterlesen →

Umzug

“Och, Sie haben so einen großen Wagen”, sagt eine Kundin zu mir. Ich nicke.
Sie: “Wir ziehen am 5. Oktober um.” Ich nicke wieder.
Sie: “Am Wochenende brauchen Sie den Wagen doch nicht, oder?” Ich schüttele den Kopf.
Sie: “Hätten Sie am 5. Oktober Zeit?” Ich nicke.
Sie: “Wollen Sie sich einen Fuffi verdienen?” Ich grinse nur.
Sie: “Sie könnten doch mit Ihrem Laster kommen und uns den Umzug machen. Sprit zahle ich auch!”

Ja, wenn die lauter kleine Sachen haben, denen Minustemperaturen nichts ausmachen und wenn die mir beim Aus- und Einräumen des Wagens helfen…

Auf Ideen kommen die Leute…

Wer ist Hannelore?

Das ist eine komische Entwicklung. Auf einmal setzt sich in unserer Niederlassung der Name Hannelore als Synonym für Heiopei durch. Also ich sage immer “Heiopei”, wenn ich ausdrücken will, daß jemand nicht ganz gebacken ist, also nicht ganz sauber im Kopf ist oder was Merkwürdiges macht. “Meine Güte, was bist du für ein Heiopei.”
Man könnte auch Tünnes, Schwachkopf oder Depp sagen.

Neuerdings hat es sich aber unter den Kollegen und Kolleginnen durchgesetzt, daß man sich als Hannelore beschimpft. “Du Hannelore, Du!”, heißt es, wenn man mal wieder was falsch gemacht hat; und es spielt keine Rolle, ob der Angesprochene männlich oder weiblich ist.
Weiterlesen →

Hirnlose Kommentare

Seit einiger Zeit machen sich zwei oder drei Leute einen Spaß daraus, hier im Frostmann-Blog blöde Kommentare abzugeben.
Zum Beispiel schreiben sie unter jeden Artikel drunter “Mein Fisch hatte Gräten” oder “Ich kenne Dich, Du bist der Rolf”.
Erst dachte ich, das wäre ein Spam-Bot, aber anhand der IP-Adressen und der immer wieder anderen Schreibweise und Schreibfehler kann man sehen, daß das echte Menschen sind.

Ich habe keine Ahnung, warum die das machen, vermutlich wollen sie mich nur ärgern.

Egal, ich lasse mir den Spaß nicht verderben.

Einfach ignorieren!

Wenn ich dazu komme, lösche ich die immer weg.

Bums!

Ich drücke auf die Hupe wie wild. Immer wieder. Ich rufe aus dem Fenster. Ich schreie und hupe.
Doch der Mercedes vor mir (B-Klasse) setzt weiter zurück.
Vor ihm will ein Auto rückwärts aus einer Einfahrt heraus und dem will der Mercedes Platz machen, indem er zurückstößt.
Aber hinter dem Mercedes stehe ich und ich kann nicht mit meinem Laster weiter zurück, weil hinter mit eine ganze Schlange Autos steht.

Ich lege den Rückwärtsgang ein, will die hinter mir stehenden Fahrzeuge dadurch animieren, auch ein Stückchen zurückzusetzen, das tun die auch, aber das dauert alles zu lange und bevor ich Luft zwischen mich und den Mercedes bringen kann, ist mir der Wagen rückwärts vorne drauf gefahren.

Jetzt wiegt ja mein Bofi ein paar Tonnen und deshalb bin ich erstaunt, wie stark der schaukelt und ruckt, als der Benz aufschlägt. Kurz vorher hat der nochmals Gas gegeben.

Motor aus, raus…
Weiterlesen →

Kaffee

Ich trinke seit einiger Zeit den ganzen Tag Kaffee. Der schmeckt mir am besten und ich habe festgestellt, daß Mineralwasser und Kaffee die besten Durstlöscher für mich sind.
Weil mein Arzt aber immer wegen meines Blutdrucks schimpft, habe ich vom Einkaufen immer Tchibo-Sana mitgenommen, der ist ohne Koffein.
Den habe ich zu Hause mit normalem Kaffee halb und halb gemischt. Dann hat er nicht so viele “Umdrehungen”.

Meiner Frau macht das nichts aus, sie trinkt den trotzdem gerne.
Da der Kaffee aber nun weniger Koffein hat, trinke ich nur noch mehr davon. Unterm Strich nehme ich so wahrscheinlich mehr Koffein zu mir als vorher. Und da muß ich aufpassen. Denn einerseits schrieb ich ja schon, daß mein Arzt schimpft, andererseits kann ich dann nachts nicht schlafen. Dabei kommt es nicht darauf an, wann ich Kaffee trinke; ich kann ruhig direkt vor dem Zubettgehen eine Tasse trinken, das macht nichts.
Aber wenn es eine zu viel ist, dann wälze ich mich im Bett herum.
Weiterlesen →

Seite 30 von 139...1020...2829303132...405060... »|