Kühlung

Lieber Frostmann,
wie machst du das, um bei diesen Temperaturen etwas Abkühlung zu bekommen? Ventilator am Armaturenbrett? Oder was?

Glücklicherweise waren die extrem heißen Tage ja jetzt an Feiertagen, an denen ich nicht arbeiten mußte.
Ich vertrage die Hitze nicht so gut, mir wird eher heiß, als dass ich friere.
Aber wenn es so extrem heiß ist, nehme ich ein Frotteehandtuch und jede Menge Flaschen mit Leitungswasser.

Weiterlesen →

Pfingsten am Baggersee

Eigentlich wollten über Pfingsten Deti und Putzi mit ihren komischen Kindern zu uns kommen. „Nee“, hab ich gesagt, das geht nicht, ich muß ordentlich im Garten was arbeiten, „ich habe keine Zeit, mich um Gäste zu kümmern“.

„Wieso denn? Ihr habt doch alles von Bofrost, das macht doch wenig Arbeit“, lautete der Widerspruch.

„Mag ja sein, aber am Grill stehen muß ich ja doch, weil Deti den Rauch nicht so verträgt und wenn ich dann neben unserem Essen auch noch son vegetarisches Zeug für euch braten muß, dauert das doppelt so lange.“

Sie könnten ja mal während der Woche abends vorbei kommen, schlug ich vor und maulend willigten sie ein.

Puh!

Das war am Mittwoch. Am Donnerstag dann kam abends der Anruf: „Du, der Deti hilft dir bei der Gartenarbeit. Dann bist du doppelt so schnell fertig!“

„Ja, Putzi, und wenn du auch noch hilfst, dann brauchen wir nur ein Drittel der Zeit!“

„Das geht ja gar nicht, ich muß mich um die Kinder kümmern, die haben immer so viele Fragen.“

Nun muß man wissen, daß Deti und Putzi permanent mit ihren Kindern sabbeln. Unentwegt erklären sie jeden Handgriff, den sie machen, besprechen alles mit den Kindern und treffen keine Entscheidung, ohne das vorher mit den Kindern ausdiskutiert zu haben.

Weiterlesen →

Vielfalt und Auswahl, Grillwürstchen-Mix von Bofrost

wurst-bofrostWurst, Wurst und nochmals Wurst!
Sommerzeit ist Grillzeit und ein perfektes Barbecue ist ist nichts ohne leckere Bratwürste.
Bei vielen ist ja die Bratwurst, der Schnellgriller, den man zuerst auf den Grill legt, damit die Leute schon was zu essen haben, bis die Steaks endlich durch sind.

Bei mir und meiner Familie ist das anders. Zwar mögen auch wir Steaks, Bauchfleisch und die anderen Grillköstlichkeiten, aber Bratwürste stehen bei uns ganz oben und gleichberechtigt mit anderen Sachen.
Ich piekse die Würste immer an, damit Saft und Fett etwas austreten können, denn wir mögen die Würste gut durchgebraten und haben es nicht zu gerne, wenn sie zu saftig sind.

Außerdem muß eine gute Bratwurst für uns eine Kruste haben und entsprechend lang gebrutzelt werden.

Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Ware

WM-Team Pizzas jetzt bei Bofrost!

Jetzt sind sie da, die Fußball-WM-Pizzas!
Übrigens, es ist egal, ob man Pizzas oder Pizzen sagt, der Duden gibt beides als korrekt an.
Nicht genau ist übrigens geklärt, woher das Wort Pizza eigentlich stammt. Ein griechischer Kollege beharrt fest darauf, daß die Italiener das Wort vom im Griechischen verwendeten Wort „pita“ übernommen haben, aber die Griechen haben ja auch das Flugzeug, den Buchdruck und das geschnittene Brot erfunden…

Jedenfalls gibt es sie jetzt bei Bofrost, die WM-Pizzen:

pizzawm1

1161 Team Pizza Deutschland
1162 Team Pizza Brasil
1163 Team Pizza España
1164 Team Pizza Italia

Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Ware

Bald geht’s los! Fußball-WM 2014

Ja, jetzt packt mich so langsam auch das WM-Fieber.
Ich bin jetzt nicht so der Dauerfußballgucker, aber EM und WM ziehen mich schon an.

Beruflich ist ja schon ein paar Wochen WM, denn Bofrost hat extra für das große Fußball-Event eine ganze Reihe toller Produkte ins Programm mit aufgenommen. Da lohnt es sich hinzuschauen und zuzugreifen.

Wir hatten ja nichts – aber jetzt haben wir es wieder!

eiskrem

Eis am Stiel, das gibt es schon ewig.
Wirklich?

Nein, das gibt es erst seit 1923 und es wurde durch Zufall erfunden. Erzählt wird, der amerikanische Geschäftsmann Frank Epperson habe über Nacht ein Glas Limo mit einem Löffel im Freien stehen lassen, wo die Limonade dann zu Eis gefror.
Das sei die Geburtsstunde des (Wasser)-Stieleis gewesen. Im gleich Jahr hat sich übrigens Harry Brust ein mit Schokoglasur überzogenes Vanilleeis am Stiel patentieren lassen. (Quelle).

Sehr bald kam Stieleis auch in Deutschland schon auf den Markt, doch der Zweite Weltkrieg und die Nachkriegshungerjahre verwehrten dem Produkt einen durchschlagenden Erfolg bis weit in die 50er Jahre hinein.
Da kamen die ersten Sorten, ein quaderförmiges Vanille- und ein ebensolches Schokoeis an die Kioske.

Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Ware

Warum wird Eis hart?

Ich habe das Problem, das bei uns das Speiseeis immer hart wird. Ich kaufe die leckersten Sorten und irgendwann ist in den angebrochenen Packungen nur noch ein steinharter Klumpen. Was machen wir falsch? Kann man den Klumpen noch irgendwie verwenden?

Bei der Eisherstellung ist es wichtig, daß die Speiseeismasse nicht auf einen Schlag einfach nur gefroren wird. Das ergäbe einen harten Eis-Ziegel, den kein Mensch essen wollte.
Stattdessen wird das Eis unter ständigem Rühren von den eiskalten Wänden der Eismaschinen abgeschabt. Dabei gerät auch eine gewisse Menge Luft in das Eis, wodurch das Eis seine Cremigkeit und seinen Schmelz erhält.

Weiterlesen →

Du bist ein ganz gemeiner Schuft!

Hallo Rolf Frostmann,
ich weiß, daß das nicht dein richtiger Name ist, aber da ich keinen anderen kenne, nenne ich dich einfach auch mal so.
Ich muss dir schreiben, dass du ein ganz gemeiner Schuft bist!
Aber ich muss auch gleich einen dicken Smiley beifügen :-)

Ich bin Journalistin und lese regelmässig verschiedene Berufsblogs. Sehr gerne und von Anfang an auch regelmässig lese ich deinen Blog frostmann.de.
Erst habe ich es ganz neutral gelesen und dann hast du mich mit den ersten Rezepten gekriegt. Die habe ich ausprobiert und bin beim Käsekuchen Fan geworden.
Dann hast du mich ein zweites Mal gekriegt und ich wollte unbedingt das Rezept „Lachs mit Kapernsauce und Reis“ ausprobieren, sowie die Partyfrikadellen nach Königsberger Art.

Da habe ich dann das erste Mal bei einer Kollegin, die Bofrost-Kundin ist, etwas mitbestellt.

Weiterlesen →

Mann ey!

stadtplan„Ach, sie kommen heute? Sind schon wieder vier Wochen rum? Ich hab ganz vergessen was aus dem Katalog rauszusuchen. Wir brauchen was, aber ich weiß nicht was. Muß ich erst noch raussuchen. Können Sie noch mal wiederkommen?“

Ich überlege kurz, das ist eine der letzten Kundinnen in dem Stadtteil, danach fahre ich fast zwanzig Minuten übers Land und habe einen sehr strammen Terminplan vor mir. Also sage ich: „Ich bin jetzt noch ne Viertelstunde, maximal ne halbe in ihrer Nähe. Wir können gerne den Katalog gemeinsam durchgehen oder ich komme in ungefähr ner knappen halben Stunde nochmal vorbei.“

„Nee, nee, das langt mir nicht. Ich bestelle auch immer für die Schwiegermutter mit und die ist jetzt beim Arzt. Die kommt erst in einer Stunde wieder. Kommen Sie doch dann.“

„Dann bin ich schon in XYZ-dorf. Das Einzige, was ich Ihnen anbieten kann, ist, daß ich nach 18 Uhr nochmal vorbei komme.“

Weiterlesen →

Alkohol

Ich habe jetzt erst Deinen Beitrag zum Thema Eis und Alkohol gelesen. Bist du Anti-Alkoholgegner oder so was? Kriegst du keinen Ärger, wenn du was gegen Bofrost-Produkte schreibst?

Ich nehme an, du meinst diesen Artikel hier.
Nein, ich bin kein Alkoholgegner. Auch ich trinke gerne mal was, auch wenn ich nicht zu denen gehöre, bei denen Alkohol ein selbstverständlicher Muss-Bestandteil des Lebens ist.
Grundsätzlich bin ich der Meinung, daß Alkohol eine Bereicherung des Lebens darstellen kann, aber keineswegs sein muß.
In Maßen getrunken, als Genußmittel, finde ich das auch sehr schön.

Was mich stört, ist daß immer mehr Jugendliche sturzbetrunken auf Festen und Partys anzutreffen sind. Da wird, bevor man in die Disco geht, erst noch eine „Druckbetankung“ mit Wodka und Redbull vorgenommen, damit man schon einen „schönen“ Pegel hat, bevor man in der Disco teure Getränke kaufen muß. In diesem Zusammenhang spielen vor allem Mischgetränke ein wichtige Rolle, denn viele der Jugendlichen mögen den Geschmack von stark alkoholhaltigen Getränken überhaupt nicht. Vermischt mit süßen Limonaden oder Energydrinks, lassen sich aber auch 35+% bequem schlucken.
Die Gefahren von übermäßigem Alkoholgenuss (und damit meine ich nicht einmal das Führen von Fahrzeugen etc., sondern mehr die Auswirkungen auf den Organismus) werden in jungen Jahren unterschätzt und auf die leichte Schulter genommen.
Später kann sich das bitter rächen, Gehirnzellen wachsen nicht nach.

Mag sein, daß meine Meinung da von vielen als stockkonservativ empfunden wird, aber ich bin der Meinung, daß man Kinder so lange es irgend geht vom Alkohol fernhalten sollte und Jugendliche soweit im Griff behält, daß sie nur mäßig Alkohol konsumieren.

Deshalb bin ich kein Freund von Darreichungsformen, in denen Alkohol durch andere Geschmacksträger wie Limonade, Eis oder Süßigkeiten überdeckt wird.

Weiterlesen →

Seite 30 von 173...1020...2829303132...405060... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen