Trinkgeld II

Hatte ich mich neulich über ein 5-Cent-Trinkgeld geäußert?
Okay, ich nehme alles zurück. Heute hat mich Frau B. umarmt, mir einen Kuß auf die Wange gedrückt und dann einen Geldschein in die Jackentasche gesteckt.

Was sagt man da? Man sagt: “Oh, das wäre aber nicht nötig gewesen”, meint aber: Prima!

Und im Wagen schaue ich dann, wie viel sie mir gegeben hat und es waren 50 Euro! Weiterlesen →

Macht Truthahn müde?

Angeblich soll man nach dem Verzehr von Truthahn (Pute) müde werden.
Doch das ist ein Lebensmittelmythos.
Dieser Mythos ist aus den USA zu uns herübergeschwappt, wo er insbesondere durch eine Folge der Sitcom-Serie “Seinfeld” Nahrung fand.

truthahn-macht-muede

In dieser Folge lernt der Protagonist der Serie eine junge Frau kennen, die in ihrer Wohnung haufenweise das schönste Spielzeug hortet, als Andenken an ihren Vater, der das sammelte. Doch es darf niemand damit spielen. Und so kommt der Hauptdarsteller auf die Idee, die Frau müde zu machen, um dann während sie schläft, mit den Sachen spielen zu können.
Und um sie müde zu machen, bedient er sich eines üppigen Truthahnmals und es wird behauptet, das der im Putenfleisch enthaltene Stoff Tryptophan dafür verantwortlich sei, daß Menschen nach dem Genuß von Truthahnfleisch einschlafen.

Jedoch ist das eben nur ein Mythos. Weiterlesen →

Nikolaus

Morgen ist ja der 6. Dezember, also der Nikolaustag.
Ich erinnere mich aber ganz genau daran, daß bei uns früher der Nikolaus schon am Abend des 5. Dezembers kam.

Heute am späten Nachmittag habe ich auch tatsächlich einen Nikolaus (und zwar einen im Bischofsgewand, nicht so einen Roten!) gesehen, der mit seinem Sack und einem Bischofsstab ein Haus betrat.

Irre ich mich da hinsichtlich des Nikolausabends? Ist das nur regional so üblich oder was?

Twist off

Hallo,

ich habe an Ihrem Adventkalender-Gewinnspiel mitgemacht.
Warum heißt es bitteschön in dem Sofortgewinn-Rezeot “Twist-off”-Gläser?
Nicht, dass mich Amerikanismen stören… Aber wirklich, Twist-off-Gläser?

Gertrud P.

twist-off

Liebe Gertrud,

das ist modern so. So etwas denken sich Frauen aus. Männer sagen Gläser mit Schraubverschluß oder Schraubdeckel.
Nicht ich veranstalte das Adventskalender-Gewinnspiel, sondern die Firma Bofrost.

Trotzdem mitspielen und gewinnen! Sie müssen ja die Twist-off-Rezepte nicht nachmachen und falls doch: nehmen Sie einfach ein Glas mit Schraubdeckel.

Zwischendurch

Spielt sonst noch jemand Plants vs. Zombies?

aplants-vs-zombies-2-review-3

Ich fand ja die erste Version irgendwie besser. Gemütlicher und in sich geschlossener.
Die zweite Version jetzt ist etwas abwechslungsreicher, aber auch deutlich kommerzieller.

Was meint Ihr?

Trüffel?

Lecker, lecker, Bofrost-Adventskalender.
Aber ich finde den Namen Trüffel-Adventskalender nicht wirklich gut.
Trüffel klingt für mich so nach Wald und Erde und Schweinen, die in nach Dreck riechendem Waldboden stinkende Knollen ausgraben…

Aber, das ist nur meine ganz persönliche Assoziation, natürlich gibt es das Wort Trüffel auch im Zusammenhang mit Pralinen:

Weiterlesen →

  • Veröffentlicht in: Ware

Trinkgeld

Bild © Michael Lorenzet /pixelio.de

Bild © Michael Lorenzet /pixelio.de

Na ja, man soll ja nicht meckern, aber 5 Cent Trinkgeld…
Schon ein bißchen wenig, oder?

Man könnte jetzt sagen, daß man auch mit wenig zufrieden sein soll, aber wenn die Kundin (Akademikerhaushalt, zwei Verdiener) für knapp 100 Euro einkauft, dann ist das ja an sich schon ein guter Einkauf, der jeden Verkäufer froh stimmt. Aber wenn sich dann die Kundin entschließt, ihr Portemonnaie aufzumachen und mit spitzen Fingern einen kleinen Extrabonus herausfischt, dann darf das doch schon mehr als ein 5-Cent-Stück sein.

Oder bin ich da unverschämt?

Seite 30 von 154...1020...2829303132...405060... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen