Kommen Sie rauf! Hier oben ist höher als unten!

Da ist ja die Post abgegangen, liebe Kolleginnen und Kollegen!
Ich freue mich wahnsinnig, daß ihr mir die lustigsten Sprüche und Versprecher eingeschickt habt. Bitte weiter so!

Alle nachfolgenden Sätze haben Kundinnen oder Kunden zu einer Bofrostfrau bzw. einem Bofrostmann gesagt. Manchmal erschließt sich der ursprüngliche Sinn sofort, manchmal muß man etwas grübeln.

„Das kann man nicht auf die lange Uhr schieben.“

„Frisch gesagt ist halb gehört.“

„Ein Winter macht noch keinen Sommer.“

„Kommen Sie rauf, hier oben ist höher als unten!“

„Das läuft ja wie verschmiert.“
Weiterlesen →

Versprecher

Heute Morgen hatte ich ja einige lustige Versprecher gepostet. Dann ging mir die Zeit flöten. Geldverdienen geht ja vor.
Inzwischen habe ich mal die Einsendungen von Kolleginnen und Kollegen und den Lesern sortiert und werde nächste Tage mal eine Hitliste der besten Versprecher posten.
Danke für das Einsenden, weiter so1 🙂

Gemischte Spieße mit Wodka flambiert

Heute Morgen ging es hier ums Kochen mit Wodka. Das kann man wirklich tun.
Hier zu Hause habe ich ein Rezept herausgesucht:

Gemischte Spieße mit Wodka flambiert

Zutaten (für 5 Personen)

250 g Hähnchenfilet
500 g ausgelöster Schweinenacken
250 g bunte Paprikaschoten
2 Currywürste (à ca. 120 g)
4 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon)
200 g Schweinemett
150 g etwas größere Champignons
150 g kleine Zwiebeln
einige Lorbeerblätter
40 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
Rosenpaprika
lange Spieße
3 Schnapsgläser Wodka (min 40%)
Weiterlesen →

Der Mörder von Rom

Jetzt klappert es im Maileingang. Aber ich muß arbeiten, meine Kaffeepause beim Bäcker ist vorbei.
Deshalb nur noch kurz den hier via Handy, den mir Meike einsandte:

Eine Kundin sagte vor einigen Wochen zu mir: „Sie brauchen sich nicht so zu hetzen, Rom wurde auch nicht an einem Tag umgebracht.“

Gib dem Fisch Zucker

Kollege Jan, auch ein Bofrostmann, schreibt mir per Facebook-Nachricht, daß er letzte Woche auch so einen coolen Versprecher von einem Kunden gehört hat:

„Jetzt aber mal Zucker bei die Fische!“

Als die Mediamärkte zu hatten, das war ein toller Tag

Nur mal so nebenbei! In der Südsiedlung habe ich immer gewaltige Probleme meinen Bofi-Laster zu parken. Da ist nämlich der Media-Markt mit seinem viel zu kleinen Parkplatz und die Kunden des Elektronikmarktes parken auch die ganzen Seitenstraßen zu.

Als es jetzt verarschenderweise hier: „Alle Media-Märkte schließen“, war am 2.10. ein Sonnentag für alle Anwohner der benachbarten Straßen und auch für mich. Platz ohne Ende!
Und eine kurze Pause habe ich mitten auf dem Media-Markt-Parkplatz gemacht.
Endlich bekam ich beim Döner-Imbiss dort gegenüber mal einen Döner, ohne daß 30 Mediamarkt-Kunden vor mit Schlange standen.

Eierstich & Co.

Verkauft Bofrost eigentlich Eierstich? Ich muß dazu sagen, daß ich keine Bofrost-Kundin bin, aber ich bin ein Fan von Suppeneinlagen und ich könnte mir vorstellen, daß das eine Marktlücke wäre, so was gefroren anzubieten. Auf die Huschen habe ich unter Suppeneinlagen online nichts gefunden.

festtagssuppe

Dann werden Sie doch Bofrost-Kunde!
Wir haben:

  1. Eierstich
  2. Markklößchen
  3. Grießnockerln
  4. Fleischklößchen
  5. Maultaschen
  6. Bouillon-Gemüse
  7. Suppengemüse

Weiterlesen →

Bofrost-Laster

Warum fahrt ihr eigentlich mit so kleinen LKWs durch die Gegend, wenn ihr einen großen Lastwagen nehmen würdet, bräuchtet ihr doch nicht so oft zu fahren. Ich mein jetzt von Haus zu Tür und von eurer Fabrik zu den Lägern.

So ganz verstehe ich Deine Frage nicht.
Selbstverständlich wird unsere Zentrale in Straelen und von dort aus die Niederlassungen mit großen LKW beliefert. Bei allen Diskussionen um die Umweltbilanz wird nämlich oft übersehen, daß 40-Tonner recht wirtschaftlich und schnell sind. Ein Lastwagen vor mir hatte mal einen Aufkleber hinten dran: „Ohne mich würden 60 Sprinter vor Ihnen fahren!“
Weiterlesen →

Die schnellste Staubsaugerreparatur der Welt

Ich hatte ja letzte Tage von der alten Dame und ihrem Superputzi erzählt.
Daraufhin habe ich unglaublich viele Meldungen von Kollegen und Kolleginnen erhalten, denen es ebenso geht.
Mal schlagen sie irgendwo einen Nagel ein, mal müssen sie Wäsche, Müll oder Altpapier mit runternehmen und ein Kollege erzählte, er müsse bei einer Kundin, während die den Katalog wälzt, immer mit dem Hund im Garten spielen.
Es ist also gar nicht so etwas Besonderes, daß der Bofrostmann (und natürlich auch die Bofrostfrauen) gelegentlich mal den einen oder anderen kleinen Dienst abseits der Tiefkühlkost für ihre Kunden leisten.
Natürlich verläuft der Alltag in der Regel ohne so etwas, aber ich erzähle hier ja nicht nur den schnöden Alltag, das Einerlei, sondern und vor allem von den Highlights und den Besonderheiten.

Eine Kundin, das fällt mir jetzt nach vielen Jahren wieder ein, hatte die Angewohnheit, immer erst wenn ich vor der Tür stand, aus dem Katalog die passenden Produkte auszuwählen. Sie saß dann in der Küche auf der Eckbank und kreuzte alles an.
Einmal sagte sie: „Wenn Sie schon mal da sind, könnten Sie den kaputten Staubsauger mit runternehmen, den können Sie an die Mülltonne stellen.“
Weiterlesen →

Seite 83 von 199...102030...8182838485...90100110... »|
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen