Jetzt auch mit Payback Bofrost

Payback Bofrost

payback bofrost„Haben Sie ’ne Paybackkarte? Sammeln Sie Treuepunkte? Möchten Sie die Visacard haben?“
Das sind so die Fragen die mir im Supermarkt an der Kasse oft gestellt werden.
Eine Payback-Karte habe ich und ich teile auch nicht die Befürchtungen mancher Leute, daß nun die NSA, CIA oder das FBI fürchterlich viel über mich erfahren könnte. Wenn es die interessiert, welches Klopapier wir kaufen, dann sollen sie das ruhig auch wissen.

Warum ich das erzähle? Weil in meinem heutigen Payback-Newsletter eine Info enthalten ist, daß man nun auch bei Bofrost* mit Payback punkten kann.
Aber bitte: Jetzt nicht alle Kunden mit der gezückten Payback-Karte in der Hand auf den Bofrostmann warten!
Denn es gilt folgendes:

Bitte beachten Sie, dass Sie über payback.de gehen müssen, um im bofrost* Online Shop zu punkten: Geben Sie hier einfach Ihre PAYBACK Kundennummer ein, klicken Sie anschließend auf den oberen Button. Sie werden zu bofrost* weitergeleitet und können hier nach Lust und Laune einkaufen und punkten!

Also in Kurzform:

Nur so! Nicht anders!
Dann gibt’s auch Pünktchen auf die Sammelkarte!

Wer schon Kunde ist, bekommt, wenn ich das richtig verstanden habe, 50 Pünktchen pro Kauf und wer Neukunde ist, bekommt sogar einmal 500 Extra-Punkte als kleines Leckerli.
Und außerdem bekommt man als Neukunde noch einen Gutschein:

Erleben Sie Genuss und beste Qualität – ganz bequem direkt zu Hause. bofrost* bietet über 450 Produkte, da ist für jeden etwas dabei. Als Neukunde profitieren Sie von einem 10 Euro-Gutschein. Probieren Sie es einfach aus. Entdecken Sie beste Qualität, kostenlos geliefert

Ich habe eine Kundin, die fragt jedes Mal, ob sie die Paybackkarte bei mir einlösen kann. Das geht derzeit aber noch nicht.
Andere Kunden haben mir erzählt, sie verweigern die Prozente hartnäckig und zählen viele, gut nachvollziehbare, Gründe auf, weshalb sie das nicht wollen.

Ich persönlich denke mir, daß die Händler die Prozente sowieso schon draufgeschlagen haben und ich ja dumm wäre, würde ich mir die paar Euro nicht wiederholen.
Ich mache das übrigens immer so, daß ich die Punkte NIEMALS in Prämien umtausche, denn diese Prämien bekomme ich anderswo viel günstiger.
Nein, ich drucke mir am Automaten im Supermarkt einen Einkaufsgutschein aus, den ich wie echtes Geld einsetze. Doppelter Effekt: Ich bekomme dann auf die durch Punkte generierten Euro wieder neue Punkte.

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Kerl das hättest du auch etwas früher schreiben können,nun habe ich schon meine Bestellungen abgeschickt VERD………… 🙁

  2. Aus Berlin kommt nichts Gutes und aus Brüssel erst recht nichts.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.