Plus 31 Grad ist zuviel

Neulich schrieb ich über einen Bofrost-Kunden, der seinen Tiefkühler auf minus 31 Grad eingestellt hatte. Das war eindeutig zu kalt.
Aber die derzeitigen Außentemperaturen von mehr als 30 Grad plus machen mir fast noch mehr zu schaffen.

Ich bin schon um 10 Uhr morgens völlig durchgeschwitzt. Abkühlung gibt es in dem einen oder anderen Treppenhaus.
Ein paar Handtücher hat mir meine Frau mitgegeben, damit ich mich trocknen kann. Eine Sprayflasche Deo hilft auch etwas.

Gottseidank wohnen meine Schwiegereltern zentral. Mir ist egal, was die Chefs davon halten, mittags fahr ich duschen und ziehe mich bei den Schwiegereltern um.
So patschnaß kann man ja nicht den ganzen Tag bei den Kunden erscheinen.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Ralf,

    Hattest du nicht letztes Jahr den tollen Tipp mit den Kalten Handtüchern im Nacken ?
    Du Fährst doch den Ganzen Tag in einem xxl Kühlschrank spazieren …

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen