Sie hatte den Jäger eingefroren

Heute war ich zum ersten Mal bei einer bestimmten Kundin im Haus. Sie habe da so einen Verband an der Hand und ob ich ihr das Zeug in den Keller tragen könne.
Also trage ich die Sachen hinunter und stehe unten im Keller vor gleich zwei Kühltruhen. Eine davon ist normal groß und eine ist extra lang.
Ich blicke die Frau fragend an und sie deutet auf die kleinere und sagt:

„Da hinein bitte, in der großen ist ja mein Mann.“

Liebe Leserinnen und Leser, können Sie sich vorstellen, wie ich in diesem Moment geguckt habe? Was mir alles durch den Kopf geschossen ist?

„Ihr Mann?“ frage ich doch recht entsetzt zurück und sie antwortet:

„Ja ja, da in der kleinen bin ich mit meinen Sachen und in der da drüben ist mein Mann mit seinen Sachen. Der ist ja Jäger und bringt immer so allerlei Zeug mit, da braucht der die große Truhe.“

Sie öffnet die große Truhe und gewährt mir einen Blick auf das Wildbret. Hmmm, mit etwas Phantasie könnte das auch ein zerteilter Jägersmann sein.

Aber mal ehrlich, was ist das für eine Ausdrucksweise, zu sagen: „in der großen Truhe ist mein Mann“, wenn man sagen will, daß in der großen Truhe die Sachen vom Mann sind?

17 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Neue Art der Leichenentsorgung?
    Einfrieren? Ötzis selbermachen?
    Ungeahnte Möglichkeiten.

  2. @ Jessica.
    Aber du willst hoffentlich kein Kind von mir,oder?

  3. @Gruselwusel:

    Neue Art der Leichenentsorgung?
    Einfrieren? Ötzis selbermachen?
    Ungeahnte Möglichkeiten.

    Ganz schön mutig für dein Alter.

  4. @Jana

    In meinem Alter freut man sich über jede Art von Besuch, sei es nun der bofrost-Mann oder auch der mobile Pflegedienst der den Katheder wechselt

  5. Bofrost finde ich ne klasse Sache. Man bekommt es geliefert, hat keine Fahrerei, echt praktisch.

  6. Das kommt mir vor als würde uns eine falsche Spur vor die Nase gehalten.
    Ist der Frostmann gar ein Mietkiller?
    Notiz: Holmes anrufen.

  7. @Küchenbulle:

    @Jana

    In meinem Alter freut man sich über jede Art von Besuch, sei es nun der bofrost-Mann oder auch der mobile Pflegedienst der den Katheder wechselt

    Bei uns ist das immer ein Fest wenn der Bofrostmann kommt.

  8. @Jonas

    Wir haben schon öfters bei bofrost bestellt und waren bisher immer zufrieden

  9. Mir ist es ja vor allem wichtig das die Kühlkette nicht unterbrochen wird und das ist bei bofrost einfach gegeben!

  10. @Herr Meisch:

    Bofrost finde ich ne klasse Sache. Man bekommt es geliefert, hat keine Fahrerei, echt praktisch.

    Der Bofrost-Typ ist immer freundlich und nett, wo findet man das heute schon noch?

  11. @L. Juhlmann:

    @Herr Meisch:

    Der Bofrost-Typ ist immer freundlich und nett, wo findet man das heute schon noch?

    Manche sagen ja, Tiefkühlkost sei überall gleich. Wir finden, dass das nicht stimmt. Bei Bofrost sind wir immer sehr zufrieden.

  12. Säh meiner Mutter oder mir ähnlich, genau sowas anzubringen, allein um das Gesicht des Lieferanten zu sehen. Allerdings würden wir uns durch ein vergnügtes Grinsen sofort verraten.
    Eine Kollegin geht da gerne noch einen Schritt weiter. Sie kann sowas so trocken bringen, dass der andere das wirklich eine Zeit lang glaubt.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.