Sind denn alle Glutenfreien verrückt?

Ich sehe im Supermarkt immer mehr Leute, die glutenfreie und laktosefreie Produkte kaufen. Auch vegane Produkte sehe ich immer wieder auf den Kassenbändern. Spinnen die alle? Ich weiß von Deinem Blog, dass die wenigsten Leute solche Sachen brauchen. Was meinst du dazu?

Es ist richtig. Nur ein geringer Prozentsatz der Bevölkerung benötigt aus gesundheitlichen Gründen laktosefreie oder glutenfreie Produkte.
Dennoch sind die Regale in den Läden voll damit. Es scheint, als steige der Teil der Menschen, die diese Produkte benötigen, rasant an.

Aber das ist nicht richtig.

Vielmehr handelt es sich hier um einen ganz anderen Aspekt.
Die Menschen achten mehr auf ihre Ernährung und betrachten ihren Körper viel bewußter, als man es früher getan hat.
Da liegt für viele der Gedanke nahe, man könne sich mit dem Kauf von laktose- oder glutenfreien Produkten etwas besonders Gutes tun. Manchmal reicht schon allein die Vermutung aus, diese Produkte seien besser als herkömmliche Waren.

Damit verbunden ist auch der Gedanke, dass der etwas höhere Preis für diese Lebensmittel auch eine höhere Qualität bedeutet. Das kann so sein, muß aber nicht so sein.

Was vegetarische und vegane Lebensmittel anbetrifft, so haben Studien ergeben, dass diese mintnichten gesünder oder besser sind als herkömmliche Lebensmittel.
Man muß sich hier vor Augen halten, dass Veganer tierische Produkte im Grunde aus ethischen Beweggründen ablehnen. Vegetarier haben verschiedene Motivationen.
Wer vegan oder vegetarisch lebt, kann sich als Erwachsener wunderbar allein von Früchten und Gemüsen ernähren und komplett auf Fleisch und tierische Produkte verzichten. Diese produkte kann man frisch einkaufen und wird hier tatsächlich einen gewissen Qualitäts- und Frische-Vorsprung gegenüber industriell verarbeiteten Produkten haben.

Aber: Jetzt kommt das große Aber: Betrachtet man die vielen Ersatzprodukte für Vegetarier und Veganer einmal genauer, staunt man nicht schlecht. Ich spreche hier von veganer/vegetarischem Wurstersatz, Brotaufstrich, Käseersatz und Ähnlichem.
All das sind industriell hergestellte Produkte, die ohne tierische Bestandteile auskommen. Die Zutatenliste verrät aber oft, dass genau diese Produkte mit wahnsinnig vielen Zusatzstoffen aufgepimpt werden, um einen guten GEschmack zu erzeugen.
Hier ist also vegan/vegetetarisch keinesfalls mit gut und gesund gleichzusetzen.
Es sind dies Ersatzprodukte. Viele Vegetarier/Veganer (VV) kaufen diese Produkte hin und wieder, um den ehemals vertrauten Geschmack von Fleisch oder Wurst zu bekommen.

Es geht weiter: Für die meisten VV ist das aber nur eine zusätzliche Option, die neben ganz viel Frischprodukten gegessen wird.

Wer nun selbst kein VV ist, aber verstärkt diese Produkte kauft, weil er glaubt, die seien besser, gesünder und von höherer Qualität, der irrt. Allein von den Zusatzstoffen und vom Fettgehalt her, würde er in den meisten Fällen mit konventionellen Produkten besser fahren.

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen