Tiefkühlkost auf Terrasse lagern – Kann ich meine Tiefkühlkost im Moment auf der Terrasse lagern, ohne dass sie antaut?

Tiefkühlkost auf Terrasse lagern?

© m.mieske / pixelio.de

Lieber Frostmann,

gestern war ein Kollege von Dir bei uns und ich habe mich hinreißen lassen, mein gesamtes Weihnachtsmenü für sechs Personen bei Bofrost zu kaufen.
O jeh, dann kam der Schreck, das Zeug paßt gar nicht alles in meine Tiefkühltruhe!!!!!
Jetzt habe ich aber in der Truhe noch eingefrorene Eintöpfe und zwei große Stücke Fleisch, sowie einen Beutel Pommes, die ich am Montag dann verwerten könnte.
Meinst du es wäre eine gute Idee, wenn ich die Sachen jetzt bei diesen Temperaturen (heute -3 Grad) auf der Tarrasse lagere? Oder wird das Zeug da schlecht. In einem Gute-Antwort-Forum haben sie mir viel Blödsinn dazu erzählt.
Was ist jetzt Deine Meinung?

Ich kann mir schon vorstellen, was man Dir geantwortet hat. Die Standardantwort in diesen Deppenforen lautet sicherlich: Tiefkühlkost muß bei minus 18 Grad gelagert werden, sonst geht sie kaputt!

Aber das ist Quatsch mit Soße.

Wir setzen einmal voraus, daß es in Deiner Gegend derzeit Minusgrade hat. Damit erfüllst Du mit der Lagerung auf der Terrasse durchaus die Voraussetzungen für die kurzfristige Lagerung von TK-Kost.
Die Kühlung sollte bei längerer Lagerung tatsächlich deutlich unter 15 Grad minus sein, die meisten Tiefkühlgeräte leisten -18 Grad.
Vor allem aber großstückige Sachen wie Deine zwei großen Fleischstücke und die sicherlich zu Blöcken gefrorenen Eintöpfe würden ja allenfalls antauen, selbst wenn die Temperatur mal etwas ins Plus geht.
Und auftauen müßtest Du die Sachen für die Zubereitung am Montag ja sowieso.

Ein bißchen anders sieht es mit kleinstückigen Sachen wie Pommes oder Schnippelgemüse etc. aus. Hier würde ich die Lebensmittel zusätzlich noch dick in Zeitungspapier einwickeln und evtl. am Sonntag mal nachschauen, ob die noch fest gefroren sind.
Natürlich sollte die Sonne nicht direkt auf die Lebensmittel scheinen können und es sollte sicher sein, daß keine Tiere dran können.

Aber im Grunde spricht nicht dagegen Tiefkühlkost auf der Terrasse zu lagern, wenn wir draußen Minusgrade haben.

Früher haben die Leute noch gar keine Tiefkühltruhen oder -schränke gehabt, sondern nur Kühlschränke mit einem Gefrierfach.
Da gibt es die berühmte Sterneeinteilung. Ich habe das mal für Dich herausgesucht:

Ein Tiefkühlfach ohne Stern bringt 0 Grad Celsius oder etwas kältere Temperaturen. Es eignet sich nur für Eiswürfel.
* Ein Stern leistet -6 Grad Celsius. Hier halten sich bereits eingefrorene Lebensmittel bis zu einer Woche.
** Zwei Sterne bringen -12 Grad Celsius oder kälter. Sie eignen sich für schon eingefrorene Lebensmittel, die hier bis zu drei Wochen halten.
*** Drei Sterne bringen mindestens kalte -18 Grad Celsius. Sie sind geeignet, um bereits eingefrorene Lebensmittel über mehrere Monate zu halten. Das hängt aber von den Lebensmitteln selbst ab.
**** Vier Sterne bringen ebenfalls wenigstens -18 Grad Celsius. Sie haben genügend Power, um Lebensmittel selbst einzufrieren. Je nach Art des Lebensmittels hält dieses mehrere Monate.

(Quelle)

Wenn also zwei Sterne mit -6 Grad eine Woche „Überleben“ garantieren, dann sollten -1 bis -3 Grad durchaus für zwei Tage ausreichen.
Eine gesundheitliche Bedenklichkeit sehe ich sowieso nicht, es könnte allenfalls zu einer Qualitätseinbuße kommen.
Das alles sollte natürlich kein Dauerzustand sein, aber als Notlösung sollte das funktionieren.

Tiefkühlkost auf Terrasse lagern

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Meine Frau nutzt die Winterzeit immer zum Abtauen und Saubermachen von der Gefriertruhe und macht immer den Kühlschrank mit. Wenn es richtig knackekalt ist und die Gefriersachen im Schatten liegen kann da nichts passieren, wir hatten noch nie Probleme.

  2. @Hennes Rückert:

    Meine Frau nutzt die Winterzeit immer zum Abtauen und Saubermachen von der Gefriertruhe und macht immer den Kühlschrank mit. Wenn es richtig knackekalt ist und die Gefriersachen im Schatten liegen kann da nichts passieren, wir hatten noch nie Probleme.

    Du hast es verstanden. 🙂

Lies bitte vor dem Kommentieren meine Kommentar-Spielregeln.