Zucker in den Tortellis? Beutelgröße zu klein?

Lieber Frostmann, diese Tortelli “Toscana” sind superklasse. Ich mag sie gerne, auch wenn ich sie ein wenig süß finde. Ist da extra Zucker drin? Weißt Du das?

Was ich richtig blöd finde sind die Portionen von der neuen Thai-Garnelen-Pfanne. Das Gericht ist wirklich extrem lecker. Und es sind tolle Zutaten drin, wie richtig reife Mango und großen Garnelen. Aber das reicht nicht für zwei. Wir sind beide Sportler und haben Hunger, wenn wir abends vom Sport kommen. Da ist Bofrost genau richtich, denn um halb elf abends will ich nicht mehr kochen mit allem Abwasch. Gestern haben wir diese Thai-Pfanne gegessen und fanden sie beide sehr gut, aber wir hätten auch noch zwei Buttis hinterher werfen können. Das ist nicht in Ordnung, finde ich. Dazu ist das zu teuer. Da müssten auch 750 Gramm drin sein, meinetwegen für EUR 9,-.
Ich weiß, daß ich mit Bofrost rechtig gutes Essen habe, inklusive Lieferung und allem. Aber das ist abgeschmackt, finde ich.

Also zwei Fragen: Thai-Pfanne größerer Beutel?
Extra Zucker in Tortelli?

Was in einem Produkt an Zutaten enthalten ist, können Sie ganz leicht selbst herausfinden. Auf der Bofrost-Homepage gibt es unter den Produktbeschreibungen immer auch eine Auflistung der Zutaten und der Nährwerte, sowie eine Zubereitungsempfehlung.
Der Auflistung bei den Tortellis entnehme ich, daß in der Soßenzubereitung Zucker enthalten ist. In den Tortellis selbst hingegen nicht. Man kann aber die Soße leicht nachwürzen, ich selbst nehme immer noch die beiden Klassiker Salz und Pfeffer.


Was die Thai-Garnelenpfanne anbetrifft, so rennen Sie da bei mir offene Türen ein. Ich finde, daß die meisten leckeren Produkte in zu kleinen Beuteln angeboten werden und sage das auch bei jeder passenden Gelegenheit.
Nun ist es aber so, daß Bofrost immer versucht, allen Kunden gerecht zu werden (was ja, wie man weiß, sowieso nicht funktioniert), deshalb machen sich die hohen Tiere, die für die Beutel zuständig sind, also quasi die Bofrost-Beuteltiere, immer sehr viele Gedanken, in welcher Portions- und Beutelgröße die Produkte angeboten werden.
Die einen Kunden hätten lieber alles im 250 Gramm-Beutel und die anderen würden 2 Kilo bevorzugen. Deshalb gibt es immer so Kompromisslösungen. Ehrlich gesagt: Ich brauche auch immer zwei Beutel von manchen Sachen. Ja, okay, ist teurer, aber manche Sachen finde ich aber auch so lecker und so leicht zuzubereiten, daß es mir das hin und wieder wert ist.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. “…also quasi die Bofrost-Beuteltiere…”
    Dann sind die Fahrer die “Ausbeutler”, also quasi die Beutelbringer?

    • @Konstantin43:

      “…also quasi die Bofrost-Beuteltiere…”
      Dann sind die Fahrer die “Ausbeutler”, also quasi die Beutelbringer?

      Bei Bofrost hat schon meine Oma bestellt und ich kenne das von zu Hause gar nicht anders.

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

7ads6x98y
Unterstütze mich bitte durch Dein Like!schliessen
oeffnen